1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Ökologisch Imkern

22.05.2014

"Ökologisch Imkern" von Claudia Bentzien

Ökologisch Imkern


Dem Kosmos-Verlag ist es gelungen, eine Autorin zu gewinnen, die „ökologisch Imkern“ in verständlicher und ansprechender Sprache vermittelt. Claudia Bentzien, promovierte Biologin aus Hohenheim und selbst Ökoimkerin, stellt in dem Buch ihre Imkerei vor. Ihr Stil ist leicht lesbar, klar und auch bei komplizierten Zusammenhängen verständlich. Ihre Sicht der Ökoimkerei ist realitätsnah und nie belehrend. Übersichtlich werden die EU-Richtlinien zur ökologischen Bienenhaltung und die Richtlinien der wichtigsten Ökoverbände dargestellt.

Eine gute Lektüre für Imker, die sich mit der Bioimkerei auseinandersetzen wollen oder sich auch nur für diesen Weg interessieren, ohne gleich einem Verband angehören und Biohonig vermarkten zu wollen: Jeder kann für sich entscheiden, welche Methoden er übernehmen und wo er bei der konventionellen Betriebsweise bleiben will. Bentzien schreibt nicht für den Erwerbsimker, sie richtet sich primär an all die kleinen Nebenerwerbs- und Freizeitimkereien, die ihre Bienenhaltung etwas mehr an dem Wesen „Bien“ ausrichten wollen. Der Leser wird nicht mit Details gelangweilt. Stattdessen werden grundsätzliche Verhaltens- und Sichtweisen dargestellt.

Alle Themen, die eine ökologisch arbeitende Imkerei in besonderer Weise betreffen, werden angesprochen. So gibt es Kapitel zur Materialbeschaffung, zur Standortwahl für die Völker, zur Wabenerneuerung und der Entscheidung für mehr Naturwabenbau. Zucht und Schwarmverhalten werden thematisiert, und natürlich findet auch die Kontrolle der Varroose ihren Platz. Das Buch richtet sich allerdings nicht an den Anfänger; vieles wird vorausgesetzt.

Ein Kapitel, in dem das Bienenjahr dargestellt und die notwendigen Arbeiten erläutert werden, ist besonders gut gelungen. Es macht Spaß, der Autorin durch das Jahr zu folgen und imkerliche Betriebsweisen in die Phänologie der Blühphasen wichtiger Trachtpflanzen eingebunden zu finden. Das Buch ist wunderschön gestaltet, der Text aufgelockert durch zahlreiche Bilder. Das Layout vermittelt eine positive Grundstimmung und eine naturverbundene, lebensbejahende Atmosphäre, die zum Text passt. Manche B ilder sind allerdings zu klein und für den Rezensenten, der das Alter des Brillenträgers erreicht hat, kaum erkennbar. Es ist schön, dass Verlage solche Bücher herausbringen, auch wenn es finanziell schwierig ist und daher auch in Sachbüchern Werbeseiten auftauchen. Wir haben uns an diese Werbung gewöhnt – aber muss es gerade Apiinvert sein (ein zugegebenermaßen gern genommenes Bienenfutter), wenn im Buch nur die Verfütterung von Biozucker oder Ökohonig empfohlen wird?

Und bevor es mir gestandene Imker vorwerfen: Ja, ich habe gesehen, dass ein Bild zum Naturwabenbau (S. 51) auf dem Kopf steht. Aber was in unserer Natur ist schon perfekt? Wenn man so wenig Kritik üben kann, freut man sich über jedes Sandkorn.

Dr. Werner Mühlen

Verlag: Kosmos, 2006
Umfang: 122 Seiten
Preis: 19,95 €
Bestell-Nummer: 95461

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr