1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Am 20. Mai ist Weltbienentag

15.05.2018

Weltbienentag

Foto: Sabine Rübensaat

Weltbienentag: Wichtigkeit von Bienen und anderen Bestäubern im Mittelpunkt.

Der erste offizielle Weltbienentag steht an: Am 20. Mai 2018 findet er statt und soll Bienen und anderen Bestäubern stärker ins Bewusstsein rücken. Es gibt zahlreiche Veranstaltungen.

Schon im Vorfeld des Weltbienentags sorgen Aktionen, die das Insektensterben und die Bedeutung der Bestäubung im Fokus haben, für Aufmerksamkeit. So hat ein Supermarkt im niedersächsischen Langenhagen für einige Stunden alle Produkte aus den Regalen geräumt, die direkt oder indirekt von der Insektenbestäubung abhängig sind. Die Mitarbeiter sortierten 60 Prozent der insgesamt 2.500 Produkte aus - vom Apfel bis zu den Baumwollsocken. Die Aktion fand gezielt im Vorfeld des weltenweiten Infotags rund um die Honigbiene und alle anderen bestäubenden Insekten statt. Das berichtet das Portal derstandard.at.

Der Weltbienentag findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt. DieVereinten Nationen hatten den 20. Mai Ende vergangenen Jahres offiziell zum "Weltbienentag" ausgerufen. Damit unterstützt die Generalversammlung in New York eine langjährig Initiative der slowenischen Imker. Die UN möchte die Bedeutung der Bestäubungsleistung der Bienen für die weltweite Ernährung und auch die Probleme, unter denen Honigbienen, Wildbienen und andere Insekten aktuell leiden, stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken.

Aktionstag für Bienen und andere Bestäuber

Die Wahl dieses Datums geht auf den slowenischen Imkerverband zurück, der sich schon seit Jahren für den "Weltbienentag" einsetzt. Der 20. Mai ist der Geburtstag des slowenischen Imkerpioniers Anton Janša (1734-1773). Er gilt als einer der ersten Lehrer der modernen Bienenhaltung. Außerdem bildet der 20. Mai einerseits den Höhepunkt des Bienenjahres auf der nördlichen Hemisphäre; auf der südlichen Hemisphäre findet zu dieser Zeit die Honigernte statt.

Zahlreiche Veranstaltungen gibt es nun weltweit am 20. Mai im Zeichen der Biene. Dazu gehören unter anderem eine Filmreihe zum Thema Bienensterben, die die Initiative HonigConnection in der Kölner Filmpalette anbietet. Auftakt bildet der Klassiker "More than Honey", im Anschluss gibt es eine Diskussionsrunde.

Der Zeidlerverein Nürnberg hat auf dem Erfahrungsfeld der Stadt einen Aktionstag organisiert. Wer an diesem Tag als Biene verkleidet kommt, erhält kostenfreien Eintritt. Dort werden Buttons gedruckt und Samenbomben, gebastelt. Und auch die Initiatoren des Projekts Bienenretter bieten zum Weltbienentag gezielte Informationen dazu an, wie man Gärten und Grünflächen bienenfreundlicher gestalten kann. Zum Weltbienentag stellen sie Türanhänger mit Saatgut bereit, die jeder in seiner Nachbarschaft verteilen kann.

Dies ist nur eine kleine Auswahl der Aktionen zum Weltbienentag. Im Internet findet man noch viele mehr. Meist sind sie regional angesiedelt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr