1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Bienen und Honig auf der Grünen Woche

28.01.2019

Probierstand der Imkerei Sauperl aus Sloweinien

Foto: Nils Heichen

Honig satt! Probierstand der Imkerei Sauperl aus Sloweinien.

Vom 18. bis 27. Januar 2019 fand in Berlin die Internationale Grüne Woche statt. Auf der Ausstellung für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau durften auch Imker nicht fehlen. Wir waren vor Ort und haben ein paar Eindrücke für Sie in unserer Fotostrecke zusammengestellt.

Schweine, Kühe oder Schafe hautnah erleben, Köstlichkeiten aus der ganzen Welt probieren und zu Wein und Bier den Klängen verschiedener Volkslieder lauschen. Das sind nur einige der vielen Erlebnisse, die jedes Jahr knapp 400.000 Besucher auf die Internationale Grüne Woche nach Berlin ziehen. Zum 84. Mal fand die Ausstellung für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau statt. Über 1.700 Aussteller, darunter internationale Ministerien und Nahrungsmittelproduzenten, waren vor Ort und präsentierten auf dem über 100.000 m² großen Gelände ihre typische Landesspezialitäten oder neueste technologische Entwicklungen in der Landwirtschaft.

Neben regionalen Produkten aus den verschiedenen deutschen Bundesländern kann man hier auch Lebensmittel und Getränke internationaler Aussteller aus 65 Ländern verkosten. Fast immer gehörte auch Honig dazu.

Eindrücke von Bienen, Honig und Imkerei

Die Imker selbst waren aber nur in den seltensten Fällen persönlich vor Ort –schließlich kann die Reise nach Berlin, je nach Land, recht lang sein und nicht jeder Imker kann für fast zwei Wochen einfach mal so seinen Betrieb verlassen. Ein paar haben wir jedoch aufgespürt und ihren landestypischen Honige probieren dürfen. Und natürlich haben wir auch den Vertretern der Deutschen Imkerei einen Besuch abgestattet. Die schönsten Eindrücke von Bienen, Honig und Imkerei haben wir hier für Sie zusammengestellt.>>>

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr