1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Design-Projekt: Bienen bauen mit

30.01.2017

Christina Mayr an den Bienen

Fotos: Mayr

Christina Mayr studiert Produktdesign und lässt Bienen Objekte dreidimensional ausbauen.

3D-Druck gilt als die Zukunftstechnik. Eine Studentin zeigt in einem Design-Projekt, wie Bienen zu natürlichen 3D-Druckern werden. Sie bauen vorgegebene Formen präzise mit Wachs aus.

Christina Mayr stammt aus einer Imkerfamilie, studiert "Integriertes Produktdesign" an der Hochschule Coburg und lässt Bienen für sich bauen. Im Studienfach "Rapid Prototyping" experimentierte sie mit 3D-Druck und suchte nach ähnlichen Prozessen in der Natur. Schnell kam sie auf Insekten, insbesondere auf Bienen, da diese dreidimensionale Waben bauen. "Allerdings bauen sie nur vollkommen gleichartige Strukturen und ich wollte ausprobieren, ob sie sich auch auf andere Formen einlassen", erzählt die 26-Jährige.

Wabendesign: "Schöner als ich erwartet hatte"

So hat sie ein Design-Projekt gestartet, das zeigen soll, dass Bienen auch andere Formen annehmen und diese zu dreidimensionalen Objekten ausbauen als die klassische Mittelwand, die dann zur Wabe wird. Dafür arbeitet sie mit dem Coburger Imker Linus Müller zusammen. In Leer-Rähmchen hat sie einzelne Gegenstände festgebunden und in Bienenstöcke gehängt. Und siehe da: Es entstehen wunderschöne 3D-Formen, die die Bienen ausgebaut haben.

"Nachdem ich eine Form in den Bienenkasten gehängt habe und wir ihn nach sechs Tagen öffneten, überflutete mich das Gefühl des Glücks, denn es hat funktioniert und war noch schöner als ich erwartet hatte", erzählt sie von den ersten Versuchen.

Mittlerweile hat sie zahlreiche davon gemacht und möchte nun auch ihre Bachelorarbeit thematisch den Bienen widmen. Dabei soll es allerdings nicht mehr um die dreidimensionalen Objekte gehen, sondern um die Gestaltung eines Produkts für Bienen oder Imker. Genaueres steht noch nicht fest.

Über ihr Bienen-Design-Projekt hat sie einen kleinen Film gedreht, der hier angesehen werden kann.>>>

PROJEKT: BIENE from Crystl on Vimeo.

Christina Mayr wird das Projekt in diesem Jahr auch auf der internationalen Design-Messe in Mailand vorstellen. Künftig möchte sie auch selbst mit dem Imkern beginnen, doch erst einmal steht ihre Bachelorarbeit an und dafür sucht sie noch Imker, die Lust haben mit ihr zusammenzuarbeiten. Sie freut sich über Anfragen per E-Mail: christina.mayr@remove-this.stud.hs-coburg.de

Themen

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.   Folgen Sie uns auf Google+.

Logo Hummeln im Arsch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr