1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Auge in Auge mit dem Sägeblatt

20.01.2017

Figurenbeuten-Schnitzen in zwei Meter Höhe

Fotos: Apisculptor

Mit Kettensäge und Feuerwehrhelm: Figurenbeuten-Schnitzen in zwei Meter Höhe.

Die Bienenhaus-Skulptur nimmt Formen an. "Ein Kuss für die Bienen": Der Vorlage von Auguste Rodin getreu wendet sich Paolo, gerade sitzend mit dem Oberkörper Francesca zu. Das Ohr von Paolo ist schon in seiner Kontur zu erkennen; die breiten Schultern, in denen der Kopf Francescas verschwindet, das 'Mäuserl', (bayerisch für Ellenbogen) und der Bienenkorb (siehe gelbe Pfeile) sind angelegt. Auge in Auge mit dem Sägeblatt der Kettensäge rücke ich Paolo an die Lenden.

Die Spähne im Visier sind angefroren. Blindschnitzen könnte ich es nennen. Dennoch ist mir der Feuerwehrhelm, mit seinem Plexiglas Visier lieber als die Helme der Schnittschutzausrüster für Kettensägen. Bei den Visieren aus Gaze schlüpft das Sägemehl noch viel mehr in die Atemwege. Bei Eichenspähnen nicht unbedingt gesund.

Sicherheit beim Arbeiten über Kopf

Sicherer ist der Feuerwehrhelm bei Arbeiten über Kopf auch, was in meinem Beruf nun einmal sein muss, genauso wie bei den Baumpflegern. Während unsere Soldaten leichtere Helme letztes Jahr bekommen haben, sind die Feuerwehrhelme noch ganz schön schwer und teuer. Dennoch hätte ich jetzt einen Längsschnitt im Gesicht wäre ich nicht früh genug auf den Feuerwehrhelm umgestiegen.

Es geht voran: Damit der "Kuss" von Paolo und Francesca auch noch auf zwei Meter Höhe von unten zu sehen ist, muss der linke Arm von Francesca herunter gedrückt werden, ein Art Sichtfenster entsteht von unten.


Von vor Ort berichtet Birgit Maria Jönsson, Bildhauerin für Bienen.

Mehr über die Arbeiten von Birgit Maria Jönsson lesen Sie unter bienenimbauch.de und unter figurenbeuten.de.


Themen

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.   Folgen Sie uns auf Google+.

Deutscher Imkerkalender
Logo Hummeln im Arsch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr