1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Futterkontrolle notwendig

20.03.2014

© Sabine Rübensaat

Sie sollten dringend überprüfen, ob Ihre Völker noch gut versorgt sind.

Das Bieneninstitut Celle warnt vor dem möglichen Verhungern von Bienenvölkern aufgrund der anhaltenden Kälte. Dies kann auch dann passieren, wenn in der Beute noch reichlich Futter vorhanden ist aber die Bienentraube nicht direkt an den Vorräten sitzt. Sie sollten daher selbst bei Frost einen Blick unter den Deckel zu wagen. Vor allem bei Sonnenschein sollten Sie ordentlich warmen Rauch geben, um die Bienen so weit zurückzudrängen, dass Sie einen Einblick in den Randbereich der Gassen erhalten.

Sitzen die Bienen noch nicht unterm Deckel und befinden sich noch Futterkränze über der Traube, besteht keine Gefahr. Auch wenn die Bienen bereits unter dem Deckel sitzen, aber noch direkten Kontakt zu Futter in den Gassen haben, ist vorerst alles in Ordnung – sofern die Bienen bald wieder auf Sammeltouren gehen können.

Sitzen die Bienen allerdings oben in den Gassen und auf leeren Zellen, müssen Sie die Völker füttern. Hier rät Bienenzuchtberater Wulf-Info Lau folgende Vorgehensweise: Nehmen Sie leere Seitenwaben heraus und hängen Sie an beiden Seiten der Bienentraube je eine Futterwabe ein. Dazu sollten Sie jeweils die äußerste bienenbesetzte Wabe nach außen rücken und an den freien Stellen die Futterwaben einhängen.

Falls Sie keine Futterwaben übrig haben, müssen Sie eine Leerzarge aufsetzen. In dieser können Sie kleine Mengen Futterteig zufüttern, erklärt Lau. Auch eine Flüssigfütterung ist möglich, beispielsweise mittels eines Twist-Off-Glases mit durchlöchertem Deckel. Das Glas müssen Sie mit dem Deckel nach unten auf zwei einen Zentimeter dicke Holzleisten an die Bienentraube stellen. Das warme Futter sollten Sie immer abends verabreichen, damit die Bienen nicht ausfliegen.  

Sebastian Spiewok

Themen

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.   Folgen Sie uns auf Google+.

Logo Hummeln im Arsch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr