1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Glyphosat: Für fünf weitere Jahre zugelassen

28.11.2017

Glyphosat

Foto: Sabine Rübensaat

Glyphosat darf für fünf weitere Jahre auf den Äckern versprüht werden.

Die Entscheidung über die Zulassung des Totalherbizids ist gefallen: Glyphosat darf für weitere fünf Jahre auf Äckern versprüht und im Baumarkt verkauft werden.

Mehrmals kam keine Mehrheit zustande, doch nun haben doch 18 der 28 EU-Länder dafür gestimmt, dass Glyphosat eine weitere Zulassung bekommt. Der umstrittene Unkrautvernichter darf auch in den kommenden fünf Jahren uneingeschränkt verwendet werden. So meldet tagesschau.de, dass Glyphosat durch die neue Zulassung künftig auch in der Vorernte verwendet werden und in Baumärkten verkauft werden dürfe.

Glyphosat vernichtet Insektennahrung

Zustande kam die Mehrheit den Berichten zufolge auch durch die Zustimmung Deutschlands. Obwohl das Bundeslandwirtschaftsministerium und das Bundesumweltministerium keinen übereinstimmenden Standpunkt zu der weiteren Zulassung haben und deshalb eigentlich eine Enthaltung erwartet worden war, stimmte Landwirtschaftsminister Schmidt dafür.

Der Deutsche Imkerbund (D.I.B.) hat sich bereits mehrmals gegen eine weitere Zulassung des Totalherbizids ausgesprochen. Die Gründe: Der Einsatz von Glyphosat verschlechtere eindeutig die Nahrungsbedingungen für Bienen und alle blütenbesuchende Insekten. Wichtiges Ackerbegleitgrün und damit Nahrungsquellen würden durch das Pflanzenschutzmittel vernichtet.

Dass der Einsatz von Glyphosat auch zu belastetem Honig führen kann, können Sie hier nachlesen.>>>

Themen

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.   Folgen Sie uns auf Google+.

Logo Hummeln im Arsch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr