1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Honig motiviert zu Höchstleistungen

16.01.2017

Ameise

Fotos: Sabine Rübensaat

Ameisen mögen Honig und werden erfinderisch, um ihn zu bekommen.

Auch Ameisen benutzen Werkzeuge – zumindest, wenn sie damit an begehrtes, süßes Futter wie Honig herankommen wollen. Das haben Forscher aus Ungarn beobachtet.

Ameisen werden meist wegen ihrer erstaunlichen Fähigkeit bewundert, Gegenstände zu transportieren, die weit mehr wiegen als sie selbst. Doch sie können noch mehr.

Wissenschaftler der Universität Szeged in Ungarn haben herausgefunden, dass Ameisen der Arten Aphaenogaster subterranea und Aphaenogaster senilis einerseits in der Lage sind, Werkzeuge zu benutzen, um an Futter herauszukommen und es abtransportieren. Zugleich schaffen sie es auch, dabei eine gezielte Wahl zu treffen, welches Werkzeug sich besonders gut eignet.

So boten die Forscher den Ameisen ein Gemisch aus Honig und Wasser auf flachen Tellern an und legten verschiedene Hilfsmittel für sie bereit: Erdkrümel, Zweige und Nadeln sowie Papierschnipsel und Stücke von Schwämmen. Das Ergebnis: Das Honiggemisch hat die Ameisen zu ganz besonderen Leistungen motiviert.

Fähigkeit Hilfsmittel zu nutzen aus der Not entstanden

Die Ameisen testeten die verschiedenen Hilfsmittel durch und legten sich danach auf die effizienteste Methode fest, um Futter abzutransportieren. Dabei unterschieden sich die Methoden je nach der Art der Ameisen. Aphaenogaster subterranea bevorzugte Erdkrümel und Schwammstücke und Aphaenogaster senilis Papierstücke und Schwämmchen.

Über diese Beobachtungen berichtete das Handelsblatt und weist auf die Angaben der Forscher hin, dass es sich bei dem Verhalten der beiden Ameisenarten möglicherweise um ein aus der Not heraus entstandenes Verhalten handle. So besitzen die beiden untersuchten Arten keinen erweiterbaren Magen, den sie wie ein Transportgefäß nutzen können.
Themen: Ameise, Honig

Themen

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.   Folgen Sie uns auf Google+.

Logo Hummeln im Arsch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr