1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Honigbier gewinnt eine Auszeichnung nach der anderen

28.09.2016

Honigbier Craftbee

Foto: Sebastian Spiewok

Das Honigbier Craftbee wird mit Kasseler Stadthonig hergestellt. Ein Bienenstand der steht auf dem Kasseler Weinberg.

Das Honigbier Craftbee aus Kassel ist bei der World Beer Challenge als eines der besten Biere der Welt mit der Silbermedaille ausgezeichnet worden. Kurz nach dieser Auszeichnung gab es die nächste Prämierung bei den World Beer Awards 2016. Ein Besuch bei den Honigbierbrauern.

Erst vor kurzem wurde das neue Honigbier Craftbee No. 2 bei einer deutschlandweiten Verkostung des Magazins Selection als einziges Bier in diesem Jahr mit der Fünf-Sterne Goldmedaille ausgezeichnet.

Nicht viel später folgte bei der internationalen World Beer Challenge eine der 50 Silbermedaillen. Dabei setzte sich Craftbee als einziges deutsches Bier auf den vorderen Rängen durch. Insgesamt wurden 500 Biere von Brauereien aus der ganzen Welt verkostet. Und schon kurze Zeit später kam die nächste Auszeichnung: Bei den World Beer Awards 2016 in London gewann das craftBEE No2 in der Kategorie "Country Winner" – Germany’s Best Honey & Maple Flavoured Beer.

"Das heißt, wir sind aus den ursprünglich über 1.000 Bieren aus 60 Ländern in den Kreis aufgenommen worden, aus dem die besten Biere der Welt in ihren jeweiligen Kategorien gekürt werden – also die Champions League der Brauereien", schreiben die Honigbierbrauer auf ihrer Internetseite.


Bier mit feiner Honignote

Craftbee ist eine neue nordhessische Spezialität, denn es enthält nicht einfach irgendeinen Honig, sondern Stadthonig aus Kassel. Auch die weiteren Zutaten des Biers stammen aus der Region. Auf die Idee, Honig trinkbar zu machen, kamen die beiden Kasseler Stadtimker Michael Busse und Michael Hertweck zusammen mit dem Braumeister Sascha Nicolai.

Für ihre Biere – das bernsteinfarbene Craftbee No. 1 und das heller No. 2 – nahmen sie nicht einfach ein Bier, dem sie etwas Honig beimischten. Stattdessen stimmten sie die Bierzutaten auf den jeweiligen Honig ab. Das ging jedoch nicht auf Kosten des Biergeschmackes – vielmehr wurde er gekonnt um feine Honignoten ergänzt. Das scheint auch den Biertestern geschmeckt zu haben.

Eine ausführliche Reportage über das Kasseler Honigbier lesen Sie in der Oktoberausgabe des Deutschen Bienen-Journals.
Themen: Honig, Honigbier

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr