1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Kreuzkraut blüht - PAs im Honig?

08.07.2014

© Foxypar

Hübsch gelb blüht das Jakobskreuzkraut. Doch Bienen finden es nur mäßig attraktiv.

Es ist leuchtend gelb und erinnern damit vielleicht ein wenig an die Trikots der Selecao, der brasilianischen Fußballnationalmannschaft und heißen mit Senecio auch noch so ähnlich. Die Rede ist vom Jakobskreuzkraut, das zurzeit blüht und vielleicht auch aufgrund der genannten Ähnlichkeiten für Aufmerksamkeit in den Medien sorgt.

Schon seit längerer Zeit ist bekannt, dass Kreuzkräuter giftige Stoffe, die sogenannten PAs, produzieren. Diese Stoffe können mit dem Nektar auch in den Honig gelangen. In Deutschland geschieht dies jedoch kaum – auch weil das gelbe Jakobskreuzkraut im Gegensatz zu anderen kritischen Pflanzen nicht sehr attraktiv für Bienen ist. Deutsche Honige sind daher nicht mit den PAs kontaminiert, es sei denn die Völker stehen direkt neben einer großen Fläche mit dem Kreuzkraut. Dieses breitet sich in einigen Gegenden Deutschlands stark aus und stellt dort ein Problem für die Umwelt dar.

Sebastian Spiewok

Themen

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.   Folgen Sie uns auf Google+.

Logo Hummeln im Arsch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr