1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Mangelhafte Mittelwände: Hinweise gesucht

30.11.2016

Folgen des verfälschten Bienenwachses

Fotos: Markus Gann

Folgen des verfälschten Bienenwachses: Die Waben sacken bei Stocktemperatur zusammen oder brechen gar ein.

Die Probleme mit Mittelwänden aus gestrecktem Wachs halten an. Das dbj berichtet darüber ausführlich in der Dezemberausgabe. Inzwischen ermitteln zwei Staatsanwaltschaften gegen zwei Hersteller. Es ist nicht klar, ob es weitere mutmaßliche Quellen gibt.

Jeder weitere Hinweis kann daher nützlich sein. Zudem haben betroffene Imker ein Recht darauf, Ersatz für die mangelhafte Ware und den daraus entstandenen Schaden zu erhalten.

(Bild: Löchriges Brutnest - die Königin bestiftet die Waben, doch bis zu 90 Prozent der Larven sterben ab.)

Vom Wachsskadal betroffen: Melden Sie sich per Mail

Wenn Sie vermuten, ebenfalls von ungeeigneten Mittelwänden betroffen zu sein, schicken Sie eine E-Mail an Markus Gann über die E-Mail-Adresse info@remove-this.bee-gann.de, das dbj über sebastian.spiewok@remove-this.bauernverlag.de oder Herrn Norbert Hauer vom Landesverband Bayerischer Imker über wachsproblem@remove-this.online.de.

Beschreiben Sie kurz Ihre eigenen Beobachtungen. Geben Sie an, wann, wo und wie viele Mittelwände Sie gekauft haben. Schicken Sie, falls vorhanden, Fotos von Ihren Waben sowie einen Scan oder ein Foto von Ihrem Kaufbeleg mit.

Themen

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.   Folgen Sie uns auf Google+.

Logo Hummeln im Arsch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr