1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Mitmach-Imkerei: Start ins neue Bienenjahr

24.04.2017

Projektwoche mit der Imkerei Rautenberg

Fotos: Rautenberg

Projektwoche mit der Imkerei Rautenberg und Schülern des Gymnasiums in Leiferde.

Im vergangenen Jahr begleitete das Deutsche Bienen-Journal die Crowdfunding-Kampagne der Imkerei Rautenberg. Diese ist gerade dabei eine Mitmach-Imkerei im niedersächsischen Müden am Rande der Lüneburger Heide aufzubauen. Doch was wurde aus dem Projekt und wie startet die Imkerei ins neue Bienenjahr?

2016 hat die Imker-Familie Rautenberg über 8.500 Euro durch eine Crowdfunding-Kampagne über die Plattform startnext.de gesammelt. Damit konnte sie den Ausbau eines altes Rinderstalls zur Mitmach-Imkerei beginnen. Kurse für Kinder, Projektwochen für Schüler und viele weitere Veranstaltungen rund um die Imkerei möchten Nadja und Martin Rautenberg hier anbieten.

Nun starten die Imker in das zweite Jahr, in dem sie ihren Bienenhof aufbauen und haben noch einiges zu tun. Dennoch wird es 2017 schon Aktivitäten für Schüler geben.

Bienen-AG und Projektwoche

"Die Bauarbeiten, die wir bislang umsetzen konnten, haben doch etwas mehr Arbeitsaufwand benötigt als gedacht", erzählt Nadja Rautenberg. Dennoch sind die Rautenbergs nun so weit, dass der Schleuderraum fertig gestellt ist und der Werkstattbereich erschlossen wird. Jahreszeitlich bedingt konnten sie im Außenbereich im vergangenen Winter nicht mehr viel verändern. "Dies steht dann für dieses Jahr auf der Umsetzungsliste", sagt die Imkerei, bevor sie ausholt, von dem zu berichten, was 2017 auf jeden Fall stattfinden kann.

So sind sie gerade mitten in der Planung und Ausgestaltung einer Bienen-AG für das Gymnasium im nahegelegenen Leiferde. "Dort soll im Rahmen der Ganztagsbetreuung von uns eine Schulimkerei entstehen, die wir über das gesamte Schuljahr ab Sommer ehrenamtlich leiten werden", sagt Nadja Rautenberg. Daneben wird es wie auch im letzten Jahr wieder eine Projektwoche am Gymnasium Leiferde geben, bei dem die Rautenbergs das Projekt "Biene" unterstützen.

Zudem wird der Bienenhof künftig mit dem Bildungswerk Kronsberghof zusammenarbeiten, um eine fundiertere pädagogische Basis zu bekommen.

Per Webcam live in den Supermarkt

Dem dem Aufbau der Bildungsarbeit haben die Rautenbergs aber noch mehr Projekte angestoßen. So stehen seit Anfang April mehrere Bienenstöcke auf dem Dach eines Supermarkts in Leiferde. Dieser wurde neu eröffnet und schon beim Bau wurde die Imkerei mit eingeplant.

So haben die Bienen eine eigene Plattform auf dem Dach bekommen, auf der sie sicher stehen können. Zudem können die Supermarkt-Kunden über eine Webcam und einen Monitor im Markt den Bienen bei der Arbeit zuschauen. "So rückt das Thema Bienen weiter in das Bewusstsein der Menschen", sagt Nadja Rautenberg und ergänzt, dass interessierten Kunden die Möglichkeit bekommen, die Mitmach-Imkerei zu besuchen und mehr über Bienen zu erfahren.

Wir berichten weiter über die Fortschritte am Bienenhof Rautenberg. Infos gibt es auch unter imkerei-rautenberg.de.

Themen

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.   Folgen Sie uns auf Google+.

Logo Hummeln im Arsch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr