1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Riesenhonigbienen ziehen höher

11.04.2014

© Silke Beckedorf

Ein Honigjäger in Nepal bei der Arbeit.

Die Riesenhonigbienen Apis dorsata nisten im Himalaya jetzt 200–400 m höher als noch vor zehn Jahren. Forscher gehen davon aus, dass der Klimawandel die Bienen in höhere Gefilde treibt. Zogen die Bienen im Winter noch bis auf 1.200 m herab, so kommen sie nun nicht weiter als 1.300 m. Ähnliches lässt sich bei der Felsenbiene Apis laboriosa beobachten. Sie stoppt nun bei einer Höhe von 3.500 m statt erst bei 3.100 m.

Sebastian Spiewok

Themen

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.   Folgen Sie uns auf Google+.

Deutscher Imkerkalender
Logo Hummeln im Arsch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr