1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Sackbrut: Befallene Waben gesucht

29.08.2017

Sackbrut

Foto: Friedrich Pohl

So sieht eine mit Sackbrut befallene Made aus.

Das Fachzentrum für Bienen und Imkerei in Mayen sucht für Dokumentationszwecke Brutwaben, die von Sackbrut befallenen sind. Imker, die derartige Waben haben, sollen sich melden.

Die Mitarbeiter des Fachzentrums für Bienen und Imkerei in Mayen sind derzeit dabei, die Arbeit in ihrem Bienenlabor anhand einer filmischen Dokumentation darzustellen. Dabei wollen sie auch die unterschiedlichen Bienenkrankheiten zeigen und welche Rolle diese in der Laborarbeit spielen. Fast alles konnten sie schon filmen, doch es manget noch an Anschauungsmaterial zum Thema Sackbrut.

Anschauungsmaterial für die Ausbildung fehlt

"Leider haben wir seit langer Zeit aber keine Waben mehr mit Sackbrutsymptomen ins Labor bekommen", sagt dazu Dr. Christoph Otten und meint mit "leider" natürlich nur den Fall, dass die filmische Dokumentation in Sachen Sackbrut nicht weiterkommt, wenn keine Aufnahmen von entsprechend befallenen Waben gemacht werden können. Zudem fehlt Anschauungsmaterial für die Aus- und Weiterbildung der Bienensachverständigen.

Deshalb ruft das Fachzentrum nun Imker mit Bienenvölkern auf, bei denen Sackbrutsymptome aufgetreten sind und die Wabenmaterial zur Verfügung stellen wollen, sich bitte per Mail oder telefonisch zu melden.

Erkennbar sind vom Sackbrut-Virus befallene Brutwaben an lückenhaften Brutflächen und an den Maden, die sackförmig in sich zusammenfallen. Das Virus schädigt in erster Linie die Brut und nicht die adulten Bienen. Dennoch ist es hoch ansteckend. Ein Ausbruch ist aber meist nur dann wahrscheinlich, wenn das Bienenvolk bereits durch eine Primärerkrankung geschwächt ist. Weitere Infos zum Virus und zu einer Behandlung gibt es hier.>>>

E-Mail: Christoph.Otten@remove-this.dlr.rlp.de

Telefon: 02651-9605-24



Themen

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.   Folgen Sie uns auf Google+.

Logo Hummeln im Arsch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr