1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Schlechte Werbung für Honig

28.10.2014

© Sabine Rübensaat

Honig ist gesund, doch nicht alle Honige im Supermarkt sind zu empfehlen.

„Honig – Schlechte Qualität: Pestizide, Schadstoffe, Gentechnik“ lautet die Schlagzeile der Titelgeschichte der renommierten Zeitschrift Öko-Test. Sie ist ein harter Schlag für das Ansehen des Honigs. Schon der einleitende Text ist wenig appetitanregend, wenn immer wieder darüber referiert wird, wie Pestizide in der Landwirtschaft den Bienen das Leben schwer machen. In sechs von neunzehn Honigen aus dem Supermarkt wurden Pestizide gefunden – auch im Glas des Deutschen Imkerbundes und vor allem in sogenannten Biohonigen.


Auch nach giftigen Pflanzenstoffen, den Pyrrolizidinalkaloiden haben die Tester gesucht. Sie fanden in acht Honigen Werte, die über den Tagestoleranzwerten lagen, wobei eine Honigportion von 20 g angenommen wurde. Darunter waren allerdings keine deutschen Honige.

Auch nach Spuren von gentechnisch veränderten Pflanzen wurde gesucht. Sechs Honige wiesen erlaubten gentechnisch veränderten Sojapollen auf. Auch hier behielten die deutschen Honige eine weiße Weste.

Beanstandet wurde zudem, dass einige Honige die Qualitätsvorgaben ihrer Verbände oder der Premium-Auslobung nicht einhielten. Dazu gehörte auch der Honig im Einheitsglas des Deutschen-Imkerbundes.

Immerhin schnitt deutscher Honig insgesamt relativ gut ab. Insgesamt hinterlässt der Test jedoch einen schalen Nachgeschmack.

Sebastian Spiewok

Themen

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.   Folgen Sie uns auf Google+.

Logo Hummeln im Arsch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr