1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Schock durch Stiche

07.08.2014

© Henrike Lüderitz

Während manche auf die heilsame Wirkung schwören, müssen sich andere vor einem Bienenstich in Acht nehmen.

Mehr als die Hälfte aller anaphylaktischen Schocks ist auf einen Insektenstich zurück zu führen. Aus dem 2006 gestarteten Anaphylaxie-Register der Länder Deutschland, Österreich und Schweiz geht weiter hervor, dass von 2.074 Fällen 1.460 Mal ein Wespenstich und 412 Mal ein Bienenstich für eine Überreaktion des Immunsystems verantwortlich war. Die Schocks, welche als schwerste aller allergischen Reaktionen einzustufen sind, können sich auf den gesamten menschlichen Organismus auswirken und sogar lebensbedrohlich sein. Die Zahlen veröffentlichte ein Medizinerteam von der Berliner Charité unlängst im Deutschen Ärzteblatt.

Malte Frerick

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr