1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

So beliebt ist Honig aufs Brot

04.10.2017

Honigbrot

Foto: Sabine Rübensaat

Das Honigbrot ist und bleibt beliebt.

Die neuesten Importzahlen von Honig zeigen: Die Nachfrage ist unverändert hoch. Fast jeder zweite Deutsche isst mehrmals im Monat Honig als Brotaufstrich.

Am 28. September ist der offizielle Tag des Butterbrotes. Der Honig-Verband, der die deutschen Honigimporteure und Honigabfüller vertritt, hat das zum Anlass genommen einige aktuelle Zahlen zum Honigverzehr zu veröffentlichen. Diese zeigen, wie beliebt Honig als Brotaufstrich ist.

Grundsätzlich ist es noch immer so, dass Deutschland rund 80 Prozent des Honigs, der hier verzehrt wird, aus dem Ausland importiert – trotz der steigenden Imkerzahlen. Die neuesten Importzahlen von Honig nach Deutschland liegen bei 43.229 Tonnen im ersten Halbjahr 2017.

Honignachfrage steigt an

Die Nachfrage ist nach Angaben des Honig-Verbands unverändert hoch und zeigt zwischen den Jahren 2015 und 2016 sogar einen leichten Anstieg. So stieg die Zahl der Deutschen, die mehrmals im Monat Honig aufs Brot essen von 47,6 im Jahr 2015 auf 49,7 Prozent im vergangenen Jahr an. Der Verband geht davon aus, dass die Zahlen 2017 noch höher liegen. Voraussetzung: Der Bedarf bleibt auch in der zweiten Jahreshälfte gleich.

Angeführt wird das Ranking von Marmeladen und Konfitüren, die laut Umfrage von rund 75 Prozent der Befragten mehrmals pro Monat als Brotaufstrich konsumiert werden.

Themen

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.   Folgen Sie uns auf Google+.

Logo Hummeln im Arsch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr