1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Soziales Chromosom

14.04.2014

© Romain Libbrecht, Yannick Wurm

Eine Rote Feuerameise bringt eine Puppe in Sicherheit.

Während einigen Kolonien der Roten Feuerameise nur eine einzige Königin vorsteht, akzeptieren andere Kolonien mehrere hundert Königinnen. Nun haben Forscher der Queen Mary Universität in London herausgefunden, dass die Akzeptanz mehrerer Königinnen durch ein „soziales Chromosom“ gesteuert wird. Auf diesem Chromosom liegt ein Genkomplex aus 616 Einzelgenen, und es kann in den Varianten B und b vorliegen. Tragen alle Arbeiterinnen einer Kolonie in ihrem doppelten Chromosomensatz die Variante BB, so akzeptieren sie nur eine einzige Königin. Haben einige Arbeiterinnen jedoch die Variante Bb, so akzeptieren sie mehrere Königinnen, die allerdings alle die Variante Bb besitzen müssen. Auf diesem Weg können zwei unterschiedliche Sozialstrukturen in den Kolonien der Roten Feuerameisen entstehen. 

Sebastian Spiewok

Themen

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.   Folgen Sie uns auf Google+.

Logo Hummeln im Arsch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr