1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Umfrage zu den Winterverlusten gestartet

04.04.2019

totes Bienenvolk

Foto: Sebastian Spiewok

Imkern bietet sich manches Mal dieser traurige Anblick: tote Bienenvölker in den Beuten.

Das Fachzentrum Bienen und Imkerei in Mayen hat die neue Onlineumfrage zu den Verlusten an Bienenvölkern im Winter 2018/2019 gestartet. So kann man mitmachen.

Die ersten Flugtage 2019 haben die Bienen erlebt und viele Imker haben bereits einen Blick in seine Völker gewagt. Was gab es dort zu sehen? Wie viele Bienenvölker haben den Winter nicht überlebt? Und gibt es Hinweise auf die Gründe? Das Fachzentrum Bienen und Imkerei in Mayen startet die jährliche Onlineumfrage zu den Verlusten des vergangenen Winters.

Wie waren die Winterverluste 2018/2019 wirklich?

Bundesweit gab es bereits erste Prognosen zu den Winterverlusten. Diese haben die Bienenforscher aus den Ergebnissen der Angaben zu den Bienenvölkern erstellt, die den Spätsommer und Herbst 2018 nicht überlebt haben. So gehen sie von Verlusten in einer Höhe zwischen 13 und 17 Prozent aus. Ein Jahr zuvor lagen die Winterverluste durch eine starke Varro-Belastung bei 18 Prozent.

Mit der neuen Onlineumfrage möchte das Fachzentrum den genauen Umfang der Verluste im Winter 2018/2019 in den einzelnen Regionen Deutschlands ermitteln und mögliche Ursachen eingrenzen. Über die Homepage des Fachzentrums gelangen Sie zur Onlineumfrage >>> 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr