1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Wahl des Naturwunders 2018

02.08.2018

Naturwunder Blühwiese

Foto: Sabine Rübensaat

Naturwunder Blühwiese: Sie bietet Lebensraum und Nahrung für viele Insekten.

Hochmoor, Buchenwald, Binnendünen oder blütenreiche Almwiese: Sie alle und noch einige mehr gelten als Refugien für bedrohte Insekten. 18 besondere Gebiete in ganz Deutschland stehen nun zur Wahl von "Deutschlands Naturwunder 2018".

Die Vielfalt an der Naturlandschaften in Deutschland ist groß und sie bietet Lebensräume für viele Pflanzen, Insekten und andere Tiere. Ihnen mehr Aufmerksamkeit zu schenken und sie besser zu schützen und zu erhalten, ist das Ziel der Wahl von "Deutschlands Naturwunder 2018". Die Heinz Sielmann Stiftung ruft dazu gemeinsam mit EUROPARC, dem Dachverband der Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks in Deutschland auf.

Zur Wahl stehen 18 extrem verschiedene Landschaften bzw. Biosphärengebiete und Nationalparks, die jedoch eines gemeinsam haben: Sie gelten als "die letzten Refugien für bedrohte Insekten" und sollen als solche stärker den Blick der Öffentlichkeit darauf lenken, dass der Fortbestand unserer Ökosysteme immer mehr ins Schwanken gerät und dass dabei auch die Artenvielfalt der Insektenwelt eine große Rolle spielt.

Abstimmen kann jeder noch bis zum 2. September und damit "Deutschlands Naturwunder 2018" wählen. Unter allen Teilnehmern werden Sachpreise verlost. Hier geht es zur Wahl.>>>

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr