1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Wenn Bienen sich prügeln

25.09.2017

Wollbiene Anthidium manicatum

Foto: G. L.

Männchen der Wollbiene Anthidium manicatum verteidigen ihre Reviere.

Die Männchen der Wollbiene Anthidium manicatum legen ein ausgeprägtes Revierverhalten an den Tag und schrecken auch nicht davor zurück wesentlich größere Blütenbesucher anzugreifen. Das zeigt ein Video.

Das Deutsche Bienen-Journal erreichte eine Leserfrage, zu der wir nun ein passendes Video im Internet entdeckt haben. In der Oktober-Ausgabe hat Wildbienenexperte Dr. Christian Schmid-Egger die Frage eines Lesers beantwortet, der in seinem Garten eine Entdeckung gemacht hat.

Der Leser hatte am blühenden Lavendel eine Biene beobachtet, die sich recht aggressiv gegenüber anderen Blütenbesuchern verhalten hat. So flog sie immer wieder im Schwebflug um eine Hummel herum, um sich dann auf sie zu stürzen. Er wollte nun wissen, Um was für eine Biene es sich handelt und wie ihr Verhalten zu erklären ist.

Alle anderen Blütenbesucher verscheucht

"Es handelt sich um ein Männchen der Wollbiene Anthidium manicatum. Diese legen ein ausgeprägtes Revierverhalten an den Tag. Sie greifen praktisch alle Blütenbesucher in ihrem Revier an, wobei sie auch vor größeren Tieren wie Hummeln nicht zurückschrecken. Lediglich Weibchen der eigenen Art lassen sie zu und versuchen dann, diese zu begatten", lautet die Antwort von Christian Schmid-Egger.

Wer dieses "rabiate" Verhalten selbst sehen möchte, bekommt einen Eindruck in folgendem Youtube-Video:


Themen

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.   Folgen Sie uns auf Google+.

Logo Hummeln im Arsch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr