1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Wettbewerb Blühende Ackerwildkräuter

11.04.2014

© Christina Gloger

Ob Ackerwildkräuter auf den Feldern blühen, hängt von der jeweiligen Bewirtschaftung ab.

Sie blühen nicht nur schön bunt! Für Bienen und andere Tiere sind sie zum Teil sogar sehr wichtig: Ackerunkräuter wie Mohn, Kornblume und die eher selteneren Varianten wie Frauenspiegel, Acker-Krummhals oder Kleiner Lämmersalat. Und sie alle sollen wieder mehr Platz finden in unserer Landschaft. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft schreibt daher zusammen mit dem BUND Naturschutz in Bayern und dem Deutschen Verband für Landschaftspflege den Wettbewerb „Blühende Ackerwildkräuter“ aus. Die erste Austragungsregion ist Unterfranken. Bewerben können sich alle Landwirte aus Unterfranken, die auf ihrem Acker neben der Feldfrucht auch seltenen Ackerwildkräutern Raum geben. Die Äcker mit der größten Vielfalt an blühenden oder nicht mehr so häufigen Ackerwildkräutern, die bis zum 1. Juni 2014 gemeldet sind, werden mit attraktiven Preisen ausgezeichnet. Die Gewinner werden am 2.7.2014 direkt am Siegeracker gekürt. Wie Sie an dem Wettbewerb teilnehmen können, erfahren Sie auf der Internetseite der Landesanstalt.

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau  

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

*



*

*

* - Pflichtfeld

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr