1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Wildbiene des Jahres 2016: Die Bunte Hummel

09.02.2016

Bunte Hummel

Fotos: Rainer Prosi

Die Bunte Hummel ist die Wildbiene des Jahres.

Die Bunte Hummel ist die Wildbiene des Jahres 2016. Ihre Botschaft: „Die Landschaften sollen bienenfreundlicher werden.“ Die Bunte Hummel braucht ein breites Pollen- und Nektarangebot.

„Flotte Biene mit schickem Pelz“ nennt das Kuratorium „Wildbiene des Jahres“ die Bunte Hummel. Diese ist auffallend kontrastreich gezeichnet, trägt in der Grundfarbe einen gelblich-weißen Pelz mit einem breiten schwarzen Streifen auf der Oberseite des Brustteils und ein orangerotes Hinterleibsende. Zu entdecken ist die Bunte Hummel in der Zeit von Anfang April bis Ende August an blütenreichen Wegrändern, in Wiesen und Gärten.

Blütenangebot fehlt

Da das Hummelvolk über diesen langen Zeitraum bis in den Herbst hinein aktiv ist, müssen während dieser Zeit fortwährend ausreichend Pollen- und Nektarquellen vorhanden sein. Deshalb haben die Wissenschaftler des Kuratoriums der Wildbiene des Jahres 2016 auch eine besondere Botschaft mit auf den Weg gegeben: „Die Bunte Hummel verdeutlicht stellvertretend für alle Wildbienen, wie problematisch heute die Lebensumstände für Insekten sind, die auf ein reiches Blütenangebot in der Landschaft angewiesen sind“, heißt es in der offiziellen Erklärung.

Vielen ist die Bunte Hummel oder Bunthummel eher unter dem Namen „Waldhummel“ bekannt. Er leitet sich von ihrem wissenschaftlichen Namen Bombus sylvarum ab, führt jedoch in die Irre, da die Tiere nicht im Wald, sondern auf offenen Flächen, etwa auf blütenreichen Wiesen leben. Die Bunte Hummel ist in ganz Europa bis nach Südskandinavien verbreitet. In Deutschland kommt sie lediglich im Nordwesten seltener vor.

Machen Sie mit

Sie können dabei helfen, die Verbreitungskarte der Bunten Hummel zu aktualisieren. Halten Sie dazu in der Zeit von Anfang April bis Ende August an blütenreichen Wegrändern, in Wiesen und Gärten nach der Bunten Hummel Ausschau. Haben Sie ein Tier entdeckt, können Sie dies unter wildbienen-kataster.de melden. Für die eindeutige Identifizierung der Hummelart ist es hilfreich, wenn Sie ein Foto machen.

Einen ausführlichen Beitrag über die Bunte Hummel lesen Sie im Deutschen Bienen-Journal der Ausgabe 1/2016.>>>

Weitere Infos gibt es auch unter wildbienen-kataster.de. >>>



Themen

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.   Folgen Sie uns auf Google+.

Logo Hummeln im Arsch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr