1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Zu viele Bienenvölker in den Großstädten

17.11.2017

Verlagsbienen auf dem Dach

Foto: Sebastian Spiewok

In Berlin gibt es einen Imker-Boom. Viele Bienenvölker stehen auf den Dächer wie auch die Verlagsbienen des Deutschen Bienen-Journals.

Berlin erlebt einen Imker-Boom, genauso wie Hamburg, München und andere große Städte. Doch das geht angeblich zu Lasten von anderen Insekten. Diskutieren Sie mit über dieses Thema.

Deutschland importiert jedes Jahr Mengen an Honig, da die heimischen Imker die Nachfrage von Honigessern und Lebensmittelindustrie nicht decken können. Es besteht also immer noch großer Bedarf an neuen Imkern - zumindest wenn man ganz Deutschland und speziell die ländlichen Regionen betrachtet.

Berlin ist voller Bienen

Wirft man den Blick nur auf die Großstädte, sieht die Lage einem Bericht des Deutschlandradios zufolge anders aus. In Berlin – genauso wie beispielsweise in Hamburg – gibt es demnach mittlerweile schon zu viele Bienenvölker. Sechs Bienenvölker pro Quadratkilometer sind es in der Hauptstadt derzeit nach Angaben des Deutschen Imkerbunds. Der D.I.B. bewertet das dem Bericht zufolge negativ.

Der Imker-Boom hinterlässt auch nach Aussagen von Melanie von Orlow, Wildbienenexpertin beim Nabu Berlin und Vorsitzende des Imkervereins Reinickendorf, Spuren. Sie zeigt sich zwar erfreut, dass das Interesse an den Bienen steigt. Den aktuellen Trend findet sie jedoch zu einseitig auf die Honigbiene bezogen.

Zudem gäbe es Grenzen, wie viele Bienenvölker pro Quadratmeter gesund für die Stadtnatur sind. "Diese Grenzen sind überschritten“, sagt sie laut Deutschlandradio und weist darauf hin, dass die hohe Bienendichte dazu führen kann, dass Krankheiten schnell von Biene zu Biene und auf andere Insekten übertragen werden.

Diskutieren Sie mit über den Imker-Boom

In der kommenden Ausgabe des Deutschen Bienen-Journals gibt es einen ausführlichen Bericht zu der Aussage, dass es zu viele Bienenvölker in den Großstädten gäbe. Denn darüber gibt es verschiedene Ansichten. Gerne würden wir Ihre Meinung dazu erfahren.

  • Was halten Sie von der Aussage, dass es zu viele Bienenvölker in den Großstädten gibt? Ist die Sicht zu einseitig?
  • Ist die boomende Stadtimkerei Ihrer Meinung nach nur ein kurzfristiger Trend oder eine langfristige Entwicklung?
  • Was könnten Politik und Gesellschaft tun, um die Imkerdichte gleichmäßiger über Deutschland zu verteilen?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung (zum Kontaktformular geht es hier) – bitte mit der Angabe, wo Ihre Bienenvölker stehen – und diskutieren Sie auf Facebook mit.

Den Beitrag des Deutschlandradios können Sie hier nachlesen.>>>

Themen

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.   Folgen Sie uns auf Google+.

Logo Hummeln im Arsch

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr