1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

  • 2011
  • 09.06.
  • 2011.09.06.

Sturz ins Paradies

© Sebastian Spiewok

Die Bienen und wir wagen einen Blick über den Zaun

Zur Bildergalerie: Sturz ins Paradies

Zurzeit können sich unsere Bienen regelrecht ins Paradies stürzen. Nachdem sie das Geländer der Dachterrasse passiert haben, können sie im Sturzflug die Linden ansteuern, die direkt vor dem Verlagsgebäude blühen. An warmen Tagen ist der Lindengeruch kaum zu überriechen; und das klebrige Pflaster bleibt ebenfalls nicht unbemerkt – Honigtau gibt es also auch reichlich.

Somit können auch wir aus dem Vollen schöpfen, genauer gesagt aus vollen Honigräumen. Heute sind wir endlich dazu gekommen, die zweite Ernte einzufahren. Diese war schon überfällig. Dabei haben wir unseren neuen Schleuderraum eingeweiht, den uns die Geschäftsführung im Rahmen von Renovierungsarbeiten spendiert hat. Nun können wir bequem und sauber im Verlagsgebäude schleudern. Aber an dieser Stelle sei den Lankwitzer Werkstätten noch einmal recht herzlich dafür gedankt, dass wir bisher deren Großküche für die Ernte verwenden durften.

Unsere zwei Ableger gedeihen und wachsen. Das Waagvolk hat sich inzwischen eine neue Königin herangezogen. Sie ist zwar noch nicht in Eilage gegangen, aber die Arbeiterinnen haben in froher Erwartung die Waben im Brutraum bereits freigeräumt. Zuvor hatten sie einen gewissen Schlendrian an den Tag gelegt und den Nektar quer durchs Volk in allen Waben eingelagert. Doch mit der neuen Königin ziehen wohl wieder Zucht und Ordnung ins Volk ein. 

Sebastian Spiewok

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr