1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

  • 2011
  • 07.11.
  • 2011.07.11.

Überwespet

© Sebastian Spiewok

Die Ableger wurden mit den Muttervölkern vereinigt.

Die vielen Wespen auf unserem Dach ließen uns noch einmal aktiv werden. Bei einer Durchsicht mussten wir feststellen, dass drei Völker recht schwach waren, woraufhin wir die Völker vereinigt haben. Hier müssen wir uns selbst an die Nase fassen, denn als die Spätsommerpflege anstand, hatten wir wenig Zeit, um uns um die Bienen zu kümmern. Dabei ist dies eine wichtige Zeit des Bienenjahres. Die Abnahme der Volksstärke könnte mit der hohen Varroabelastung in diesem Jahr zusammenhängen. Trotz Ablegerbildung und Drohnenbrutennahme waren bereits Anfang Juli derart viele Milben gefallen, dass wir vorzeitig ernten und behandeln mussten. Doch die Milbenzahlen stiegen immer wieder schnell an, sodass wir dreimal behandelten.
 
Die Vereinigung der Völker hatte jedoch einen Nachteil. Die Wespen, die bereits am Stand für Unruhe sorgten, konzentrierten sich nun auf zwei Völker. Teilweise summen ein Dutzend von ihnen gleichzeitig vor dem Flugloch. So etwas hat von uns bisher noch niemand erlebt. Da half beim Kameravolk auch keine Verstärkung und kein Einengen des Flugloches mehr.. Die Beute lassen wir aber noch stehen, damit sich die Wespen nicht anschließend alle auf das letzte Volk stürzen, das noch erfolgreich Widerstand leistet.

Die Umfrage des Bieneninstituts Mayen zeigt leider, dass wir mit den Verlusten zum Jahresende nicht alleine dastehen. Da heißt es, den Aufbau für das komende Jahr ins Auge fassen.

Sebastian Spiewok

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr