1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

  • 2013
  • 31.05.
  • 2013.31.05.

Das dbj-Kochstudio

© Sebastian Spiewok

Alles ist vorbereitet zum Kochen.

Zur Bildergalerie: Das dbj-Kochstudio

Wie bereits angedeutet, haben wir getestet, wie gut man Drohnenbrut in der Küche verwenden kann. Es war höchste Zeit, den Drohnenrahmen aus dem Waagevolk zu nehmen. Das Schneiden und Abtöten der Drohnenbrut gehört allerdings nicht zu den erfreulichen Arbeiten in der Imkerei. Der Schritt mag vielen leichter fallen, wenn die Drohnenbrut anschließend einem guten Zweck zugeführt wird. Und Nahrung ist immer gut.

Was bei unseren Kochkünsten herausgekommen ist, kann man in der Juliausgabe 2013 des dbj nachlesen. Hier sei so viel verraten, dass gebratene Drohnenpuppen tatsächlich gut schmecken. Wir haben das angerichtete Mahl 14 Kollegen angeboten, von denen immerhin acht kosteten. Einige fragten sogar nach einen Nachschlag.

Wer gute Vorschläge zur Verwendung von Drohnenbrut hat - sei es in Form von Rezepten oder anderen Ideen -  kann hier gerne einen Kommentar hinterlasen oder uns an bienenjournal@remove-this.bauernverlag.de schreiben.

Sebastian Spiewok

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr