1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

  • 2013
  • 09.08.
  • 2013.09.08.

Und wieder dreht sich die Schleuder

© Sebastian Spiewok

Der Honig ist diesmal etwas dunkler als sonst.

Zur Bildergalerie: Und wieder dreht sich die Schleuder

Aufgrund der Hitze haben wir die Behandlung mit der Ameisensäure lange hinausgeszögert. Jetzt wollten wir sie endlich angehen. Doch vorher mussten wir erst wieder die Schleuder füttern.

Die Stockwaage hatte es schon befürchten lassen: Auch nach dem Ende der Lindentracht trugen die Bienen weiter eifrig ein. So leuchtete uns dann aus vielen Waben dunkler Honig unter den Zelldeckeln entgegen. Der Futtervorrat hätte uns eine Fütterung ersparen können, doch überwintern Bienen nicht sonderlich gut auf Honigtau-reichem Honig. Also raus damit, und eine Extraschicht im Honigraum schieben. Rund 30 kg Honig sind so noch einmal zusammengekommen.

Anschließend konnten wir dann endlich mit der Ameisensäurebehandlung loslegen. Dazu haben wir zuvor beim Waagvolk die unterste Zarge mit den alten Waben entfernt, sodass alle Völker auf zwei Zargen sitzen. Um die untere Zarge brutfrei zu bekommen, hatten wir ein Absperrgitter zwischen die Brutzargen eingelegt. Leider fand sich die Königin tot im Gitter wieder. Warum sie unbedingt in die untere Zarge wollte oder ob sie abgedrängt wurde, wissen wir nicht. Die Arbeiterinnen scheint der Verlust bislang nicht zu stören. Somit müssen wir uns bis zum Abschluss der Behandlung um eine neue Königin bemühen.

Sebastian Spiewok

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr