1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

  • 2015
  • 21.07.
  • 2015.21.07.

Geringer Varroabefall

Gemülleinlage © Sebastian Spiewok

Eine Gemülleinlage oder auch Windel – hier ohne Küchenpapier.

Im Mai hatten wir unser einziges Volk, das noch auf dem Verlagsdach stand, in einen Flugling und in einen Brutling aufgeteilt. Wegen des akuten Völkermangels wollten wir das Volk nicht mehr zurück vereinigen. Manche Imker brechen die Nachschaffungszellen im Flugling nach sieben bis neun Tagen heraus und vereinigen die beiden Volksteile wieder, um noch Honig ernten zu können. Wir taten das nicht und konnten demzufolge nur auf wenig Honig hoffen. Um ehrlich zu sein: Es lohnte sich gar nicht, die Schleuder „anzuschmeißen“.

Kurz vor dem letzten Wochenende schoben wir dann die Gemüllschubladen in die Unterböden, um den Varroabefall in Erfahrung zu bringen. Ende Juli – normalerweise nach der letzten Schleuderung – ist ein guter Zeitpunkt dafür. Auf die Windeln legten wir in Speiseöl getränktes Küchenpapier, sodass uns nicht die Ameisen in die Quere kommen konnten. Nach fünf Tagen kontrollierten wir den Befall und fanden keine einzige Varroamilbe. Natürlich bedeutet das nicht, dass keine Varroen in den Völkern sind. Mit der Behandlung mit Ameisensäure können wir aber wohl noch etwas warten. Regelmäßiges Kontrollieren ist angezeigt!

Um die Entnahme der untersten Zarge – und damit die Wabenerneuerung  – vorzubereiten, legten wir das Absperrgitter zwischen die beiden Bruträume. Dies natürlich nicht, ohne die Königin im oberen Brutraum zu wissen. Bei sehr starken Völkern ist der Zeitpunkt etwas verfrüht, aber wir fanden in der untersten Zarge lediglich eine bebrütete Wabe. Die Brut wird in zwei bis drei Wochen ausgelaufen sein und die Zarge kann entnommen werden. Die bis vor kurzem noch als Honigraum bezeichnete Zarge wird dann zum oberen Brutraum werden.

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.   Folgen Sie uns auf Google+.

Deutscher Imkerkalender

Bienenjournal

Aktuelle Ausgabe

4/2017
23.03.2017

Die TOP-THEMEN im April-Heft Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr