1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Editorial

21.06.2018

Xandia Stampe

Foto: Sabine Rübensaat

Redakteurin Xandia Stampe

Der ganz normale Wahnsinn

Was war das bis jetzt für ein Jahr! Kälte bis Ende März, dann ab Mitte April auf einmal eine ungewöhnliche Wärmeperiode, die bis jetzt anhielt. Plötzlich Sommer, alles blühte gleichzeitig: Obst, Raps, Kastanie und gleich die Robinie. Die Bienen wussten vor lauter Angebot nicht, wohin sie zuerst fliegen sollten. Und jetzt? Jetzt sieht es mau aus. Nach der Linde, die auch dem Ende zugeht, gibt es kaum noch etwas, nur noch Läppertracht. Erfahrene Imker mutmaßen, dass in diesem Jahr die Saison schon Ende Juni fast abgeschlossen ist und eingefüttert werden muss.

Die Honigernte war bei uns bis jetzt nicht so berauschend: Zuerst waren die Völker noch zu schwach, dann waren die begehrten Trachten zu schnell vorbei – zu heiß und zu trocken war das Wetter in Berlin.

Dafür hatten wir diesmal mit der Königinnenvermehrung mehr Glück. Der Holde hatte Zuchtstoff aus Hohen Neuendorf geholt: Von 28 in den Anbrüter gesetzten Näpfchen wurden 24 angenommen, 20 Weiseln schlüpften. Die haben wir jetzt zur Begattung aufgestellt. Dazu nutzen wir Drei-Waben-Ablegerkästen im Standmaß.

Natürlich wollten wir sie rechtzeitig vorbereiten. Kästen hatten wir genug, aber auf einmal waren die Waben alle. "Guck doch mal, da müssen doch noch ein paar Zargen mit Leerrähmchen im Schuppen stehen", schickte mich der Holde. Stimmt, ein paar Zargen standen in der Ecke, gut abgedeckt. Ich lüftete den Deckel und schaute in eine total versponnene Kiste voller Wachsmotten. "Die muss ich im Frühjahr aus den Augen verloren haben", gab der Holde kleinlaut zu. Also haben wir abends den Dampfwachsschmelzer in Gang gesetzt, das Dilemma ausgeschmolzen und Rähmchen gekratzt. Anderntags kamen Mittelwände in die sauberen Rähmchen – gerade so in letzter Minute vor dem Weiselschlupf. Jetzt warten wir auf die junge Brut.


Einen schönen Bienensommer wünscht Ihnen

Ihre Xandia Stampe
Redakteurin

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.

Monatshinweise

Oxalsäure-Behandlung

Dezember – letzte Varroen-Dezimierung

Im Frühwinter steht die Restentmilbung an. Der Behandlungstermin richtet sich nach dem Witterungsverlauf im November und Dezember.  

Weiterlesen

aktueller Monat

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr