1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Editorial

21.02.2019

Chefredakteurin Silke Beckedorf

Foto: Sabine Rübensaat

Chefredakteurin Silke Beckedorf

Das Gefühl Biene

Es ist schon erstaunlich, was man zurzeit im Namen der Honigbiene so alles erreichen kann: In Bayern beschäftigt sich nun eine ganze Landesregierung mit der Artenvielfalt. "Rettet die Biene" lautete das Motto des gleichnamigen Volksbegehrens. Die Reaktionen auf den Erfolg der Kampagne waren sehr durchmischt. Allen voran fühlten sich die Landwirte, vertreten durch den Bayerischen Bauernverband, zu Unrecht kritisiert.

Aber was nützt es, wenn der Verband auf die Vielzahl der ausgeführten Agrarumweltmaßnahmen verweist, wenn, und da gibt es nun einmal genug Nachweise, die Artenvielfalt in der Agrarlandschaft trotz allem weiter sinkt? Offenbar liegt dann etwas im Argen. Natürlich kann man einzelne Forderungen des Volksbegehrens diskutieren, zum Beispiel die nach 30 Prozent Ökoanbau in Bayern. Und ja, es stimmt: 30 Prozent Bioanbau zu fordern, obwohl Bioprodukte bei uns gerade einmal fünf Prozent der verkauften Lebensmittel ausmachen, ist ein Missverhältnis. Wenn sich die Verbraucher an der Supermarktkasse weiter am Motto "Geiz ist geil" orientieren, ist das ein Problem.

Aber soll man tatsächlich weiter warten, während sich eine Wildbienenart nach der anderen verabschiedet? Natürlich nicht. Dabei geht es auf keinen Fall darum, Landwirte "an den Pranger zu stellen". Das wissen auch die Profis unter den Naturschützern: Wer die Artenvielfalt retten möchte, kann das nur mit den Bauern tun. Wir alle brauchen die Landwirte als Verbündete. Und die Rahmenbedingungen dafür muss die Politik schaffen.

Die klare Willensbekundung der Bayern hat jedoch eine erstaunliche Botschaft gesendet. Und dabei mitgeholfen hat, was Imker als "das Gefühl Biene" beschreiben: die Identifikation mit einem Insekt, das nicht erst seit Biene Maja ein Sympathieträger ist. Und das natürlich ganz zu Recht.

Viel Freude in der beginnenden Bienensaison wünscht Ihnen
Ihre Silke Beckedorf
Chefredakteurin

Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter.

Monatshinweise

Honigverkauf

Dezember: Honignachfrage auf dem Höhepunkt

Jetzt ist Honighauptsaison und es gilt den Dezember für den Honigverkauf zu nutzen. Dennoch gibt es auch an den Bienen etwas zu tun: die Winterbehandlung steht an.  

Weiterlesen

aktueller Monat

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr