Schlagwort: Bienensaison

Holtermann

Gut ausgestattet in die nächste Bienensa...

So nach und nach ist Ruhe eingekehrt vor den Fluglöchern unserer Bienenvölker. Und auch für die Imker ist, bis auf die Winterbehandlung, fast alles getan, was zu tun ist. So hat man etwas Zeit und Muße, sich Gedanken über die nächste Saison zu machen und zu überlegen, was bei der Ausrüstung noch fehlt, oder was ersetzt werden muss.

Holtermann
BienoAir® – ein Schleier, mit drei Lagen, in dem Imker dennoch weniger schwitzen. Foto: Holtermann

Wo gehobelt wird, da fallen Späne, wo geimkert wird, da stechen Bienen. Manche Imkerinnen und Imker sind in der Lage, diese Stiche einfach zu ignorieren. Wem das nicht so leicht fällt, für den gibt es BienoAir®, hergestellt in drei Lagen und erhältlich in verschiedenen Farben. Diese Anzüge und Jacken haben diverse verschließbare Taschen, einstellbare Bündchen und bestechen besonders durch ihren luftigen Tragekomfort. Die englische Haube, komplett abnehmbar, stellt sich selber auf und bietet so die volle Bewegungsfreiheit für den Kopf.

Eine Kiste für die Waben

Viele Imkerinnen und Imker kennen das: Wir freuen uns über volle Honigräume, aber wohin mit den Rähmchen während der Ernte?

Holtermann
Unterstützung beim Arbeiten an den Bienen bietet die Waben- und Transportkiste ApiNord® Transporter. Foto: Holtermann

Üblicherweise hängen wir diese in eine Leerzarge, nur hat die weder Boden noch Deckel.…

Weiterlesen >>
Oktober Berufsimkertage

Oktober – Das große Aufräumen beginnt

Im Oktober sind die Bienen eingewintert. Der Honig steht im Lager. Die Eindrücke der vergangenen Saison sind noch frisch, und die Weihnachtszeit ist noch fern. Jetzt kann endlich das große Aufräumen an den Bienenständen beginnen.

Vieles, das nicht mehr gebraucht wurde, landete während der Saison in unserer Holzwerkstatt für den Fall, dass wir „wieder Zeit haben“. Die ist jetzt vorhanden. Es wird sortiert, aussortiert und, falls nötig, zur Reparatur vorbereitet. Bei unseren Begattungskästchen schneiden wir einfach die bebrüteten oder mit Futter vollgetragenen Waben bis auf einen schmalen Streifen ab. Das erspart uns das Einlöten neuer Anfangsstreifen.

Kommende Saison vorbereiten

Jetzt ist auch der richtige Zeitpunkt, um die Imkerei für die nächste Saison noch besser aufzustellen. Imkerei ist Materialschlacht. Dabei stellte sich bisher in jeder Saison heraus, dass wir von irgendetwas zu wenig hatten: In einem Jahr waren Leerzargen für die Einfütterung knapp, im nächsten fehlten Begattungskästchen, dann waren es Ablegerböden, Deckel oder hohe Böden für die Wirtschaftsvölker. Also stellt sich in jedem Jahr eine neue Aufgabe.

Zu Hobbyimkerzeiten haben wir das alles gekauft. Jetzt bauen wir es selbst; Hauptsache, robust und einfach. Wichtig dafür ist Werkzeug, das maßgerechtes und schnelles Arbeiten ermöglicht. Es lohnt sich, ähnlich arbeitende Kollegen nach ihren Erfahrungen mit Sägen, Schraubern und Schrauben zu fragen.…

Weiterlesen >>