Nach den ersten erfolgreichen Pflanzwettbewerben der Initiative “Deutschland summt” gibt es eine Neuauflage. Die Stiftung für Mensch und Umwelt ruft wieder Gruppen aller Art dazu auf, aktiv zu werden, die “Schaufel in die Hand zu nehmen” und naturferne Flächen als neuen Lebensraum für Bestäuberinsekten zu gestalten.

Die Teilnehmergruppen und aktiven Bürgern aus allen Bundesländern können ihre Beiträge vom 1. April bis zum 31. Juli präsentieren. Ausgewählte Vorher-Nachher-Bilder und Aktionsfotos der Gruppen sollen die Motivation für ihr Handeln und die Erfolge bei der Umgestaltung darstellen.

Die Gruppen und Einzelpersonen können in folgenden Kategorien teilnehmen:

Mehr Infos erhalten Sie auf wir-tun-was-fuer-bienen.de
wir-tun-was-fuer-bienen.de/home.html