Autor: Sebastian Spiewok

Imkern in Naturschutzgebieten

Imkern im Naturschutzgebiet: Streitigkei...

Immer wieder gibt es Fälle, in denen das Imkern im Naturschutzgebiet untersagt wird. Das trifft oft auf Unverständnis unter Imkerinnen und Imkern. Sie ärgern sich vor allem darüber, wie mit ihnen umgegangen wird. Die Fronten sind dadurch teils verhärtet. Wir sind einigen Fällen nachgegangen.

Die Diskussionen um Honigbienen in Naturschutzgebieten sind nicht neu. Bereits in den 1980er-Jahren gab es Forderungen, das Aufstellen von Bienenvölkern in solchen Arealen zu verbieten. Vor einigen Jahren nahm diese Diskussion erneut an Fahrt auf. Erst langsam, und nun scheint es immer schneller zu gehen. Während man in Österreich zu einem Dialog gefunden hat (dbj 5/2023, S. 20), sind in Deutschland die Positionen weitgehend verhärtet.

Jetzt das Bienen-Journal lesen

DBJ Ausgabe 7/2024

Aktuelle Ausgabe

Weiterlesen >>