Abfülleimer

09. November 2021

Um Honig zu lagern füllt man ihn nach der Honigernte in einen Abfülleimer um. Von dort aus kann der Honig über einen Abfluss, zum Beispiel mit Quetschhahn, einfach in Gläser abgefüllt werden.

Abfülleimer: Kunststoff oder Edelstahl?

honig abschäumen im abfülleimer teil zwei erste honigernte 2019

Abschöpfen des Schaums mit einem Teigschaber im Kunststoffeimer.
Foto: dbj

Abfülleimer gibt es sowohl aus Plastik als auch aus Metall. Bei Abfülleimern aus Plastik ist auf das Label zu achten, dass der Kunststoff den EU-Anforderungen (Zertifikat) genügt. Zudem dürfen die Eimer ausschliesslich nur mit Honig gefüllt werden. Metalleimer aus Edelstahl sind eine gute Variante und es gibt sie in diversen Ausführungen auch mit geneigtem Boden und angebautem Hahn für das ideale Entleeren des gesamten Inhalts.

Jetzt das Bienen-Journal lesen

DBJ Ausgabe 10/2022

Aktuelle Ausgabe

Lagerort

Es ist stets darauf zu achten, dass die Eimer luftdicht verschlossen sind und an einem kühlen, dunklen und trockenem Ort gelagert werden. Kann Feuchtigkeit über die Luft eindringen, kann der Honig sonst beginnen zu gären.

Pop Up Jubiläumsangebote

BJ Pop Up App