Proteine

07. April 2021

Bei Proteinen handelt es sich um Ketten aus mehreren Aminosäuren. Sie sind wichtig für den Aufbau und die Funktion von Zellen in allen Lebewesen. Sie verrichten spezifische Aufgaben.

Proteine werden umgangssprachlich auch als Eiweiße bezeichnet.

Was für Proteine gibt es?

Für den Aufbau und die Funktion von Lebewesen sind Proteine sehr wichtig. Sie übernehmen viele Aufgaben. Als Membranproteine lassen sie nur bestimmte Stoffe in das Innere einer Zelle hinein oder aus ihr heraus. Als Enzyme beschleunigen sie viele chemische Reaktionen im Körper oder ermöglichen diese erst. Enzyme sind eine Untergruppe der Proteine. Andere bilden unsere Muskeln und Bänder.

Wie gelangt der Mensch an Aminosäuren?

Proteine-Proteinstrucktur-Foto: National-Cancer-Institute-on-unsplash.com

Virtuelle Darstellung eines Proteins. Foto: National-Cancer-Institute

Die Bausteine der Proteine sind die Aminosäuren. Diese bestehen wiederum unter anderem aus den Elementen Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff und Stickstoff. Sehr viele Aminosäure werden von den Zellen eines Lebewesens aneinander geknüpft und bilden anschließend ein Protein.

Woher bekommt der Mensch Aminosäuren?

Menschen nehmen mit der Nahrung Proteine auf. Diese werden bei der Verdauung in ihre Aminosäuren aufgespalten. Der Organismus baut Aminosäuren wieder zu passenden Proteinen zusammen. Viele Aminosäuren kann der menschliche Körper im Bedarfsfall selber herstellen. Einige aber auch nicht. Diese bezeichnen wir als essentielle Aminosäuren. Sie müssen über die Nahrung aufgenommen werden.

Proteine sind zum kleinen Teil im Honig enthalten. Der Pollen besteht zu einem hohen Anteil aus Proteinen. Tatsächlich liegt der Gehalt hierbei weitaus höher als bei der selben Menge an Fleisch. Eine weitere Quelle ist beispielsweise die Pflanzenfamilie der Leguminosen. Dabei handelt es sich um Hülsenfrüchte wie etwa Erbsen.

Die Bienen und der Pollen

Honigbienen sammeln den eiweißreichen Pollen zur Aufzucht ihrer Larven. Den Pollen verteilen sie dabei zwischen den Blüten der Pflanzen und bestäuben diese dabei. Dazu gelangt der Pollen auf die Narbe der weiblichen Blüte. Auch viele andere Insekten wie Wildbienen, Wespen und Käfer tragen zur Bestäubung bei. Imker können den Pollen mit einer Pollenfalle sammeln. Danach trocknen sie ihn und können ihn verkaufen.

Pop Up Jubiläumsangebote

BJ Pop Up App