Quetschhahn

29. September 2021

Der Quetschhahn ist eine Klemme, mit welcher der Abfluss von Flüssigkeiten geregelt werden kann.
In der Imkerei findet man sie an Abfüllbehältern, um den Honig genau und ohne Verluste abnehmen und in Gläser füllen zu können. Zumeist sind sie direkt am Abfüllbehälter angebracht oder über ein Ablaufrohr mit diesem verbunden. Somit kann nach dem Schleudern der Honig einfach vom Abfüllbehälter direkt abgenommen werden.

Jetzt das Bienen-Journal lesen

DBJ Ausgabe 10/2022

Aktuelle Ausgabe

Material und Installation des Quetschhahns

Honig abfüllen über den Quetschhahn

Beim Abfüllen des eigenen Honigs ist die Lebensmittelhygiene wichtig. Foto: Lolame/Pixabay

Als Material werden Plastik (lebensmittelechter Kunststoff) und Edelstahl verwendet. Einen Quetschhahn kann man entweder vorinstalliert am Abfüllbehälter kaufen, oder ihn selbst an einem lebensmittelechten Kunststoffeimer montieren. Es ist besonders darauf zu achten, dass Quetschhahn und Eimer korrekt und dicht verbunden sind, um ein ungewolltes Austreten von Honig zu vermeiden.

Pop Up Jubiläumsangebote

BJ Pop Up App