Wanderregelungen

Beim Verbringen von Bienenvölkern sind einige rechtliche Vorschriften zu beachten. Neben dem Bundesgesetzbuch (BGB) und der Bienenseuchenverordnung (BienSeuchV), die auf Bundesebene verankert sind, gibt es weitere Regelungen, die von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ausfallen. Es gilt, neben den gesetzlichen Vorschriften auf örtliche Begebenheiten Rücksicht zu nehmen. Ein Anruf beim Wanderobmann – oder beim jeweils zuständigen Veterinär vor Ort – schafft Klarheit. 

BGB: Gesetze im Internet

Bienenseuchenverordnung

Leitlinie zur Amerikanischen Faulbrut

Baden-Württemberg 

Wanderempfehlung der Imker-Landesverbände Baden und Württemberg

Wanderobermann: Armin Spürgin, E-Mail: spuergin@badische-imker.de

WanderwarteLandesverband Württembergischer Imker e.V. 

Berlin

Wanderobmann: Imkerverband Berlin e.V. , Alfred Krajewski, Mobil: 0171 544 38 85, E-Mail: Wanderung@imkerverband-berlin.de 

Brandenburg

Ausführungsbestimmung zur BienSeuchV: Durchführung der Bienenseuchen-Verordnung vom  6. Juli 2011:

Wander-/Belegstellengesetz: Brandenburgisches Bienenzuchtgesetz (BbgBienG) vom 8. Januar 1996

Wanderempfehlung: Wanderordnung des Landesverbandes Brandenburgischer Imker e.V. vom 18.04.1999

Wanderobmann: Landesverband Brandenburgischer Imker e.V., Hans-Werner Geselle, Telefon: 03394 – 430108, E-Mail: wanderung@imker-brandenburgs.de 

Hessen

Ausführungsbestimmung: Verordnung über Schutzbezirke für Belegstellen für Honigbienen (Belegstellenverordnung) vom 16. August 2016

Wanderempfehlung: Wanderordnung des LHI

Mecklenburg-Vorpommern

Wander-/Belegstellengesetz: Gesetz zum Schutz der Bienenbelegstellen und zur Regelung der Bienenwanderung vom 24. April 2001

Ausführungsbestimmung zum Wander-/Belegstellengesetz: Verordnung über Schutzbereiche um Bienenbelegstellen vom 3. April 2012

Niedersachsen

Ausführungsbestimmung zur BienSeuchV: Durchführung der Bienenseuchen-Verordnung und Richtlinie für die Ermittlung des gemeinen Wertes von Bienenvölkern v. 17. 12. 2009

Wander-/Belegstellengesetz: Gesetz zur Regelung der Bienenwanderung und zum Schutze der Belegstellen vom 10. Januar 1953

Ausführungsbestimmung zum Wander-/Belegstellengesetz: Ausführungsbestimmungen zum Gesetz zur Regelung der Bienenwanderung und zum Schutze der Belegstellen v. 13.4. 1981

Wanderobmann: Landesverband der Imker Weser-Ems e.V., Christian Jockheck, Telefon: 05428-93389  

Nordrhein-Westfalen

Ausführungsbestimmung zur BienSeuchV: Verwaltungsvorschriften zur Bienenseuchen-Verordnung vom 25. Oktober 2016

Rheinland-Pfalz

Belegstellengesetz: Landesgesetz zum Schutze von Belegstellen für Bienen 
Vom 3. Februar 1965

Schleswig-Holstein

Ausführungsbestimmung zur BienSeuchV: Ausführungshinweise zur Bienenseuchen-Verordnung Schleswig-Holstein vom 16. August 2010

Belegstellengesetz: Gesetz zur Förderung der Bienenhaltung vom 17. September 1958 (§2 Bienenwanderung)

Thüringen

Belegstellengesetz: Thüringer Belegstellschutzgesetz (ThürBSSG) vom 29. Juni 1995

Ausführungsbestimmung zum Belegstellengesetz: Thüringer Verordnung zur Feststellung von Schutzbezirken für Belegstellen von Bienen vom 28.11.2005

Wanderobmann: Landesverband Thüringer Imker e.V., Ralph Schmidt, Telefon.: 036730/30754, E-Mail: bienenschmidt@gmx.de

Ausgabe 7/2020

DBJ Juli 2020 Titel

Top-Themen:

  • Fahrradimker
  • Umsatzsteuer für Imker
  • Imkerei in Georgien

>> zur aktuellen Ausgabe