Bienen Überwintern – Winterruhe für Bienen

04. Januar 2017 712 views

Bienen sind extrem anpassungsfähig. Sie kommen mit extrem kalten und mit milden Wintern zurecht. Doch unter welchen Bedingungen überwintern sie am besten? Fünf Fragen an Dr. Gerhard Liebig.

1. Was stört die Winterruhe der Bienen?

Liebig: Bienen überwintern als Volk und überstehen als Volk jeden Winter, egal wie dieser verläuft. Milde Winter werden in der Regel besser überstanden als kalte. “Störungen der Winterruhe” werden eher vom Imker empfunden. Bei frostiger Kälte sitzen Bienen fest(er) in der Wintertraube als bei mildem Wetter.

2. Brauchen die Bienen die Zeit ohne Störungen wirklich?

Liebig: Was ist unter Störung zu verstehen? Wechselhafte Witterung? Das Wetter? Wenn der Imker nicht stört, gibt es keine Störungen, egal wie Witterung und Wetter verlaufen. Die Bienen haben gelernt damit umzugehen.

3. Ist eine Winterruhe überhaupt wichtig – immerhin gibt es ja auch Länder ohne richtigen Winter, in denen geimkert wird?

Liebig: In den Tropen und Subtropen zeigen Bienenvölker eine andere Volksentwicklung als in den gemäßigten Klimazonen. Auf Sizilien und Kreta sind die Winter milder und kürzer als auf Rügen. Und fast überall wird Bienenhaltung betrieben. Wenn Bienenvölker stark genug, gesund, mit ausreichend Futter versehen, auf jungem Wabenbau sitzend, mit junger Königin in den Winter gehen, überstehen sie jeden Winter.

4. Wie sehr ist die nötige Winterpause durch die Bienenrasse gesteuert?

Liebig: Weltweit wird mit Apis mellifera ligustica geimkert. Die Herkünfte dieser Rasse sind sehr anpassungsfähig, die Herkünfte anderer Mellifera-Rassen sind es wohl auch.

5. Welche Auswirkungen haben die immer milderen Winter langfristig?

Liebig: Bei dieser Frage muss über den Tellerrand geschaut werden: Tierwelt, Pflanzenwelt, Landwirtschaft, Freizeitgestaltung, Verkehr, Energieverbrauch u.v.a. werden sicher stärker beeinflusst als die Bienenhaltung.

Tipps zur Überwinterung von Bienenvölkern gibt auch das folgende Video von Dr. Gerhard Liebig:

Weitere Tipps gibt es auch unter immelieb.de
http://www.immelieb.de.



Themen:
Imkern für Einsteiger