Pikanter Hackfleischtopf mit Honig

02. November 2021

Wenn es draußen kalt ist, essen die meisten Menschen gerne etwas Warmes wie Suppe oder Eintopf. Dieses deftige Rezept mit Honig schmeckt nicht nur lecker, sondern heizt auch ordentlich ein. Zutaten wie Paprika, Zwiebeln und Tomatenmark sorgen für eine würzige, eintopfartige Konsistenz. Hack mit Knoblauch und Kräutern machen den Hackfleischtopf richtig deftig, während Honig für einen Hauch von Süße sorgt. Mit unserem einfachen Rezept gelingt auch Ihnen unser pikanter Hackfleischtopf mit Honig.

Hackfleischtopf mit Honig: die Zutaten

  • 500 g Mischhack
  • 2 Zwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 4 Knoblauchzehen
  • 3 EL Tomatenmark
  • 400 g Ajvar
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 Becher Creme fraiche
  • 1 Dose Mais
  • 2 Zucchini (klein)
  • 2 EL Öl
  • 1-2 TL Majoran
  • 1-2 TL Oregano
  • etwas Chiliepulver
  • 1 EL Honig
  • Salz und Pfeffer

Abonnieren Sie den Bienenjournal Newsletter!

Unser Newsletter hält Sie stets auf dem neuesten Stand

  • Themen rund um Bienen und Imkerei
  • spannende Aktionen & vielfältige Tipps und Tricks
  • Bonus: Sie erhalten in jeder Ausgabe des Newsletter eine Checkliste mit den wichtigsten Arbeiten, die in diesem Monat für Imker anstehen!

Hackfleischtopf mit Honig: die Zubereitung

  1. Die gehackten Zwiebeln in Öl anrösten
  2. Das Hackfleisch dazugeben und krümelig braten.
  3. Danach kommen Tomatenmark, Ajvar und Gemüsebrühe hinzu.
  4. Wenn alles einmal aufgekocht ist, mit Knoblauch, Chilipulver, Majoran, Oregano, Honig, Salz und Pfeffer würzig abschmecken.
  5. Der Hackfleischtopf darf dann etwa 10 Minuten leicht köcheln, bis der abgetropfte Mais und die gewürfelten Zucchini untergemischt werden.
  6. Dann sollte alles weitere fünf Minuten köcheln. Zum Schluss noch das Creme fraiche unterrühren und mit Baguette servieren.

Guten Appetit!

Lesen Sie hier, was Sie in der aktuellen Ausgabe des Bienenjournal-Hefts erwartet:

» Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe

TOP-THEMEN im Oktober-Heft

1. Apimondia in Instanbul

Nach nur fünf Jahren kehrte die Apimondia 2022 nach Istanbul zurück. Das DBJ hat vor Ort Eindrücke vom weltweit größten Imkerkongress gesammelt.

2. Ökobilanz der Imkerei

Die Imkerei sieht sich selbst oft als grundsätzlich umweltfreundlich. Doch auch in diesem Sektor kann man sich mit dem eigenen ökologischen Fußabdruck auseinandersetzen. Lesen Sie, was alles dazugehört.

3. Preiswerte Imkereiprodukte

Der Verkauf weiterverarbeiteter Produkte hat seine Tücken – doch warum überhaupt von guten Sachen abgeben, während alles teurer wird? Das DBJ zeigt vier erschwingliche und einfach umzusetzende Imkereiprodukte für den Eigenbedarf.

4. Wilde Bienenvölker

In den letzten Jahren wurden vermehrt wilde Bienenvölker gemeldet. Doch handelt es sich in Deutschland um stabile Wildpopulationen? Monitorings in München sowie in drei Waldgebieten geben hierauf eine klare Antwort.

Neugierig geworden? Hier einen Blick ins Heft werfen
Pop Up Jubiläumsangebote

BJ Pop Up App