1 Half Banner Top

2 Full Banner Top / 3 Super Banner Top

Imkern als Hobby

18.11.2016

Imkern als Hobby, das erste Buch von dbj-Redakteur Dr. Sebastian Spiewok, versteht sich als Einführung in die Bienenhaltung und richtet sich an Anfänger der Imkerei.

Selbstverständlich kommt mit dem Erscheinen auch hier die Frage auf, ob die Imkerwelt ein weiteres Buch über die Bienenhaltung nötig hat. Denn mit dem Imkereiboom gab es auch auf dem Buchmarkt einen merklichen Anstieg einschlägiger Publikationen. Doch die Menge und Vielfalt kann überfordern. Gerade Anfänger suchen einen kurzen Weg zum Ziel, möglichst ohne viele Abzweigungen. Hier setzt Spiewoks neues Buch an.

Die Biologie der Bienen im Blick

Es soll einen "leichten Einstieg" verschaffen. Der Biologe nimmt den Leser im ersten Kapitel mit auf eine kurzweilige Reise durch das Bienenvolk: "Lassen Sie die Verklärungen einfach beiseite, und machen Sie sich mit der Biologie der Bienen vertraut." Die Erläuterungen, wie beispielsweise zum Schwarmverhalten, verbindet Spiewok geschickt mit einem Ausblick auf spätere Kapitel, die auf die Arbeiten am Volk eingehen. Mit der schönen Übersicht "Was sammeln Bienen?" schließt das erste Kapitel ab.

Um das Gegenstück zum Bienenvolk - den Imker - geht es im folgenden Kapitel. Der Autor entwirft einen Fahrplan für den Einstieg in die Imkerei und gibt Tipps. Nicht alles, wie die Wahl des Stockmeißels, würde der Rezensent so unterschreiben. Doch Spiewok macht stets kenntlich, wenn es eher um Geschmacksfragen als um "gesichertes Imkerwissen" geht. Fair gegenüber dem Leser erscheint auch, dass kontroverse imkerliche Themen, wie Naturwabenbau oder das Imkern in sogenannten Einfachbeuten, nicht ignoriert oder abgetan werden. Der Autor weist darauf hin, dass es hierzu jedoch fortgeschrittener Erfahrung bedarf.

Die gängigsten Verfahren erklärt

Der Kern des Buches besteht aus dem Kapitel "Imkern im Jahresverlauf". Systematisch erklärt Spiewok, welche Arbeiten im Laufe des Jahres anstehen. Auch die Arbeit am Bienenvolk wird gründlich Punkt für Punkt abgearbeitet. So kann es einem Imkereianfänger nicht mehr passieren, dass er die Reihenfolge der Rähmchen durcheinanderbringt oder ihm entgeht, ob ein Volk weiselrichtig ist oder nicht. Hilfreich erscheinen auch Tipps zur "Ferndiagnose" per Klopfprobe oder Gemülldiagnose.

Bei Hinweisen zur Schwarmverhinderung und Völkervermehrung beschränkt sich der Autor auf die gängigsten Verfahren. Diese werden aber umso detaillierter beschrieben. Abgerundet wird das 96 Seiten starke Buch mit zwei übersichtlichen Kapiteln zu Honig und Wachs sowie zur Bienengesundheit.

Dem Buch ist anzumerken, dass es von einem erfahrenen Autor verfasst wurde. Die Sprache ist klar, die Sätze sind nicht zu lang. Auch die guten Übergänge zwischen den Themen führen dazu, dass Imkern als Hobby in puncto Lesbarkeit auf ganzer Linie überzeugt. Das Buch ist in einem Zug durchzulesen, ohne dass man ins Stocken gerät. Gerade Leuten, die sich in eine völlig neue Thematik einarbeiten möchten, kommt dies entgegen.

Trotz der Kurzweiligkeit des Ratgebers kommt der Inhalt nicht zu kurz. Auch der fortgeschrittene Imker findet hier hilfreiche Tipps und Übersichten zum Nachschlagen. Ich hätte mir das Buch besonders in meinen ersten Imkerjahren gewünscht. Mir wäre so manche Ratlosigkeit erspart geblieben.

Das Buch "Imkern als Hobby" können Sie auch hier im Shop kaufen.>>>

Imkern als Hobby
Sebastian Spiewok
134 Farbfotos, 3 Farbzeichnungen
Franckh-Kosmos Verlag
96 Seiten
ISBN: 978-3-440-14947-8Preis: 12,99 Euro

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr