Naturnahes Imkern im Flachzargen-Magazin

05. Oktober 2018

Wer auf die Vorteile eines zweiräumigen Brutraumes und eines einheitlichen Rähmchenmaßes nicht verzichten will, aber feststellt, dass mit Ganzzargen der Brutraum zu groß und die Honigräume zu schwer werden, kommt am Thema Flachzarge nicht vorbei. Eine vielversprechende Alternative möchte Heinz Lorenz mit seinem im Eigenverlag veröffentlichten Buch “Naturnahes Imkern im Flachzargen-Magazin” vermitteln: das Imkern mit nur 159 mm hohen Rähmchen (2/3-Höhe).

Naturnahes Imkern im Flachzargenmagazin

Lorenz ist überzeugter Langstroth-Flachzargenimker. Zur Bekanntmachung des weltweit am häufigsten verwendeten Beuten- und Rähmchenmaßes in Deutschland hat er wesentlich beigetragen. Ein Schwerpunkt des Buches liegt folglich auf der Beschreibung und Anpreisung der Langstrothbeute, die nach Meinung des Autors wegen ihrer breiten Rähmchen als Standard in der Flachzargenimkerei gelten sollte. Dass sich mit dem Zanderrähmchen schon längst ein breiteres Rähmchen in Deutschland etabliert hat, bleibt im Buch leider unerwähnt.

Ein weiterer Schwerpunkt des Buches sind Betriebsweisen, die in der “Weltimkerei” Anwendung finden. Genannt seien hier der mehrmalige Wechsel der Brutraumzargen im Frühjahr zur Schwarmtrieblenkung sowie das sogenannte Demareeing, auch bekannt unter der Bezeichnung “Demaree-Plan”. Hierbei handelt es sich um eine Brutdistanzierung zur Königinnenzucht, Ablegerbildung oder Schwarmtrieblenkung. Nur bedingt zu empfehlen ist das 122 Seiten starke Buch für Imker, die an der sogenannten naturnahen Imkerei interessiert sind. Langstroth- und Flachzargen-Interessierte kommen aber sicher auf ihre Kosten.

Das Buch “Naturnahes Imkern im Flachzargen-Magazin” gibt es auch in unserem Buchshop.


Naturnahes Imkern im Flachzargen-Magazin
Ein alternatives Erfolgsmodell
Heinz Lorenz
Eigenverlag
ISBN: 978-3-0005-3694-6
Preis: 20,00 Euro

TOP-THEMEN im März-Heft

1. Mit Bienen auf Tour: Schwerpunkt Wandern

Begleiten Sie in unserem Schwerpunkt einen Wanderimker in den Raps. Erfahren Sie, welche rechtlichen Regeln Sie bei einer Wanderung beachten müssen und ab wann eine Wanderung wirklich wirtschaftlich wird. Zudem stellen wir Ihnen hilfreiche Wandertechnik vor. Und weil nie immer alles glatt läuft, plaudern auch noch ein paar erfahrene Imkerinnen und Imker über ihre Missgeschicke während einer Wanderung … denn aus Schaden wird man schließlich klug.

» Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe

2. Glyphosat im Honig

Der Fall der Imkerei Seusing hat über die Landesgrenzen hinaus Schlagzeilen gemacht. Glyphosatfunde in ihren Honigen haben das Imkerpaar zur Aufgabe bewogen. Wir zeichnen die Geschichte dieser Imkerei nach und unterziehen zugleich einige Behauptungen, die im Internet zum Thema Glyphosat aufgestellt wurden, einem Faktencheck.

3. Geballtes Wissen

In unserer Serie über Bienenbibliotheken stellt Ihnen Magdalena Arnold diesmal das Bienenarchiv von Hermann und Tobias Stever vor. In dem Archiv füllen Bücher, Zeitschriften, Forschungs- und Tagungsberichte, Dissertationen sowie Sonderdrucke zu Bienen und Imkerei insgesamt 120 Meter Regal.

Neugierig geworden?

Bestellen Sie das Testabo


Themen: