„Das Bienenjahr“: Imkerbuch auf der Bestsellerliste

03. Februar 2021

Der Ratgeber „Das Bienenjahr“ von Wolfgang Ritter und Ute Schneider-Ritter hat es auf die Spiegel-Bestsellerliste geschafft. Das Buch gibt Tipps zum Imkern nach den Vorgaben der Natur – genauer gesagt den zehn Jahreszeiten des phänologischen Kalenders. Die Autoren schreiben auch fürs Deutsche Bienen-Journal.

Ausgabe 10/2021

0393_2021_BJ_FB-Cover und Posting_web_alt

Top-Themen:

  • Tierwohl in der Imkerei
  • Melezitosehonig
  • Verdampfer statt Smoker?
  • Vertriebene Honigjäger

Jetzt lesen

Das Bienenjahr: Imkern nach den 10 Jahreszeiten der Natur lautet der vollständige Titel dieses interessanten neuen Buches, das im Ulmer Verlag erschienen ist. Zehn Jahreszeiten? Nicht vier? Die beiden Autoren richten ihre Art der Imkerei nach dem phänologischen Kalender und stellen damit einen anderen Zeittakt vor, nach dem sich auch die Bienen richten. Das Buch hat es zum Jahresbeginn auf die Spiegel-Bestseller-Liste der Sachbücher in der Kategorie „Ratgeber-Natur&Garten“ geschafft.

Ihre Art der Imkerei erklären die Autoren auch im Deutschen Bienen-Journal in unserer aktuellen Serie „Bienenwunsch und Imkerpraxis“.>>>

„Das Bienenjahr“: Das bietet der Ratgeber

Das Praxishandbuch des Bienenexperten Dr. Wolfgang Ritter und seiner Frau, der Umweltingenieurin Ute Schneider-Ritter, teilt die drei imkerlich relevanten Jahreszeiten – Frühling, Sommer und Herbst – noch einmal genauer auf. Jeder Abschnitt im Bienenjahr beginnt mit der Blüte oder der Fruchtreife bestimmter Pflanzen. Für Bienen markieren sie den Start eines neuen Entwicklungsschrittes, Imkernde können sich mit ihren Arbeiten am Bienenvolk daran orientieren. Das Buch ist also ein Plädoyer dafür, mit offenen Augen in die Natur zu gehen, anstatt sich einzelne Tätigkeiten im Kalender zu notieren.

Jedes des zehn Kapitel beginnt mit einer Zusammenfassung dessen, was in der Natur passiert, was die Bienen machen und welche imkerlichen Aufgaben sich daran knüpfen. So beginnt der Vorfrühling mit der Blüte der Hasel. Im Bienenvolk steigt der Futterverbrauch an Imker können ihre Völker ab dem Austrieb der Stachelbeere oder der Blüte der Salweide für eine erste Durchsicht öffnen.

Das Bienenjahr
Cover: Ulmer Verlag

„Das Bienenjahr“: Bienengesundheit im Fokus

Die Praxishinweise sind nicht an eine bestimmte Betriebsweise gebunden, sondern geben einen generellen Überblick. Spannend sind auch die zu jeder Jahreszeit eingeschobenen Kapitel zur Bienengesundheit. Hier kommt Ritters Kenntnis als Experte für Bienengesundheit zum Tragen. Ferner enthält jeder Abschnitt ein Vertiefungsthema, etwa zu „Fütterung“, „Beutentyp“ oder „Ethik in der Bienenhaltung“.

Ein ansprechendes, sehr strukturiertes Praxisbuch, das zu lesen Spaß macht. Es verschafft Neulingen einen Überblick, sorgt aber auch bei alten Hasen für manchen Aha-Effekt. Fazit: sehr zu empfehlen.

jtw/bec

Das Bienenjahr – Imkern nach den 10 Jahreszeiten der Natur
Wolfgang Ritter, Ute Schneider-Ritter
232 Seiten

24,95 Euro
Bestellnummer beim dbj: 11408

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Gratis Checkliste

In unserer Checkliste zum Herunterladen erfahren Sie, was aktuell zu beachten und tun ist, übersichtlich und strukturiert gefüllt mit Fachinformationen und -hintergründe.

Fachinformationen

Mit dem Bienen-Journal bleiben Sie immer auf dem neusten Stand. Auch Imker mit langjähriger Berufserfahrung kommen auf Ihre Kosten.

Grundlagen

Wichtig für uns ist es, neben den Fachinformationen, Grundlagen zu vermitteln, die für die Imkerei von essenzieller Bedeutung sind.

Abonnieren →


Themen: