Unsere Bienen-Seminare

12. Juni 2021

Wir bringen die Bienen-Expertinnen und -Experten direkt zu Ihnen – online und live über unsere E-Learning-Plattform Imkerling.de. Alle Bienen-Seminare finden Sie hier im Überblick.

Fachvorträge in Imkervereinen oder Instituten haben in den letzten 15 Monaten so gut wie nicht stattgefunden. Daher haben wir beschlossen: Wenn die Imkerinnen und Imker nicht zu den Fachleuten kommen können, bringen wir die Fachleute zu Ihnen – online auf unserer E-Learning-Plattform Imkerling – Die Akademie für Bienenfreunde. Am 21. Juni geht es los! 

Bienen-Seminar mit Dr. Kirsten Traynor

Bienen-Seminare - Foto: Kirsten Traynor
Dr. Kirsten Traynor wird im Seminar über die Berufsimkereien in den USA sprechen.
Foto: Dr. Kirsten Traynor

Den Auftakt machte Dr. Kirsten Traynor, die neue Leiterin des LAVES – Institut für Bienenkunde Celle. Die Bienenwissenschaftlerin und US-Amerikanerin studierte Biologie und arbeitete an der University of Maryland, wo sie den Einfluss von Viren und Pestiziden auf die Bienengesundheit untersuchte. In ihrem Vortrag berichtet sie über ihre Erfahrungen in der amerikanischen Berufsimkerei. Eine kommerzielle Bienenhaltung mit 800 Völkern, ohne zu wandern, und mit Schwerpunkt auf der Honigproduktion, der Königinnenaufzucht oder dem Verkauf von Ablegern ist dort die absolute Ausnahme. Auch haben die Bestäubungsimkerei und die damit verbundenen Prämien für die Berufsimkerei einen anderen Stellenwert.

Wie die Arbeit der Imkerinnen und Imker in US-amerikanischen Großbetrieben aussieht und welche Unterschiede es zur Imkerei in Deutschland gibt, verriet die Bienenwissenschaftlerin am 21. Juni 2021 online  auf Imkerling.de. Die Redaktion und das Imkerling-Team laden alle Interessierten herzlich ein, sich die Aufzeichnung des Vortrages kostenlos anzusehen.   

Berufsimkerei in den USA – meine Erfahrungen
Dr. Kirsten Traynor, Institutsleiterin LAVES – Institut für Bienenkunde Celle

Bienen-Seminar Traynor - Foto: Sebastian Spiewok

Der Transport von Bienenvölkern einer Großimkerei in den USA. Foto: Sebastian Spiewok

In den USA gilt eine Imkerei mit weniger als 2.000 Völkern als Nebenerwerb. Dr. Kirsten Traynor berichtet vom Alltag in der amerikanischen Berufsimkerei und erklärt, welche Unterschiede es zur Bienenhaltung in Deutschland gibt.

 

Vortrag vom 21. Juni 2021, 18 Uhr
Preis: Die Aufzeichnung des Seminars ist kostenlos.

Link zum Seminar>>>

Im Laufe des Jahres erwarten Sie viele weitere Live-Seminare auf der Plattform.
Alle Termine und aktuelle Informationen finden Sie auf imkerling.de/seminare.
Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!


Diese Themen erwarten Sie in den folgenden Bienen-Seminaren


Bienen-Seminare Ralph Büchler - Foto: Ralph Büchler
Dr. Ralph Büchler widmet sich im Seminar den Wegen der behandlungsfreien Imkerei. Foto: Dr. Ralph Büchler

Zucht und angepasste Betriebsweise für eine behandlungsfreie Imkerei
Dr. Ralph Büchler, Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, Bieneninstitut Kirchhain

Kann man Honigbienen halten, ohne die Völker gegen Varroa zu behandeln? Ja – wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Dr. Ralph Büchler erklärt, welche Voraussetzungen dafür in der Zucht und Betriebsweise notwendig sind.

24. Juni 2021, 19 Uhr
Preis: 19,90 €

Achtung: dieser Vortrag ist bereits erfolgt. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich, aber Sie können sich die Aufzeichnung ansehen:

Link zur Seminar-Aufzeichnung>>>


Preisfindung – Wie viel sollte mein Honig kosten?
Sebastian Faiß, Imkermeister und Diplom Betriebswirt (FH) von der Bio-Imkerei Goldblüte

Bienen-Seminar Sebastian Faiß  - Foto: Imkerei goldblüte
Über die Preisgestaltung von Honig spricht Sebastian Faiß im Seminar. Foto: Imkerei Goldblüte

Egal ob beim Hobby oder Beruf, es wird meist ein Honigüberschuss erwirtschaftet, welcher verkauft werden soll. Doch zu welchem Preis? Viele entscheiden dies nach Bauchgefühl. Dabei fließt nicht nur der Fleiß der Bienen, sondern auch der des Imkers in das Produkt – und das sollte sich rechnen! Imkermeister und Diplom Betriebswirt (FH) Sebastian Faiß erklärt, welche Faktoren man bei der Preisgestaltung berücksichtigen sollte. Dabei spielen insbesondere die Kosten, aber natürlich auch die Entlohnung der Arbeitszeit eine wesentliche Rolle im Webinar.

Achtung! Vortrag verschoben auf den 14. September 2021, 18 Uhr (Ursprünglicher Termin: 6.7.2021)
Preis: 19,90 €

Link zum Seminar>>>

Bienen-Seminare - Wulf-Ingo Lau, Foto: Henrike Lüderitz
Thema in Wulf-Ingo Laus Seminar wird Wachs, dessen Gewinnung und Verarbeitung sein. Foto: Henrike Lüderitz

Wachsgewinnung und -verarbeitung in der Imkerei
Wulf-Ingo Lau, Imkerberatungsdienst am LAVES – Institut für Bienenkunde Celle

Um eine gute Wachsqualität zu gewährleisten, kann jeder Imker selbst vorsorgen und bestes Wachs, wie vom Entdeckeln der Honigwaben oder dem Schneiden von Drohnenbrut, sammeln und für den eigenen Bedarf verwenden. Wie das geht, erklärt Imkerfachberater Wulf-Ingo Lau und zeigt, wie man effektiv und rentabel für die eigene Wachsproduktion in der Imkerei sorgt.

16. Juli 2021, 18 Uhr
Preis: 19,90 €

Link zum Seminar>>>


Saskia Schneider

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Gratis Checkliste

In unserer Checkliste zum Herunterladen erfahren Sie, was aktuell zu beachten und tun ist, übersichtlich und strukturiert gefüllt mit Fachinformationen und -hintergründe.

Fachinformationen

Mit dem Bienen-Journal bleiben Sie immer auf dem neusten Stand. Auch Imker mit langjähriger Berufserfahrung kommen auf Ihre Kosten.

Grundlagen

Wichtig für uns ist es, neben den Fachinformationen, Grundlagen zu vermitteln, die für die Imkerei von essenzieller Bedeutung sind.

Abonnieren →


Themen:
Pop Up Jubiläumsangebote

BJ Pop Up App