Schlagwort: Honigwaben

Wabenhonig herstellen AdobeStock/studybos

Wabenhonig herstellen: So geht’s

Viele Imkerinnen und Imker, die Wabenhonig herstellen möchten, geben schnell wieder auf. Ihre Betriebsweise ist an die Produktion von Schleuderhonig angepasst. Misserfolge sind so programmiert. Wir zeigen Lösungen auf.

Wabenhonig kann man auf unterschiedlichen Wegen herstellen. Er lässt sich zum einen aus Rähmchen gewinnen, die ohne eine Mittelwand auskommen. Hier muss der Imker eine Bauhilfe geben und die Beute lotrecht ausrichten. Der Wabenhonig wird anschließend portionsweise ausgeschnitten oder ausgestanzt. Diese Methode ist gleichermaßen beliebt wie Erfolg versprechend.

Zum anderen lässt sich Wabenhonig bereits in Verkaufsgebinden – sogenannten Kassetten oder „Sections“ – ernten, sodass der Imker ihn nicht mehr ausschneiden muss. Solche Systeme sind in der Vorbereitung und im Betrieb anspruchsvoller, dafür machen sie weniger Mühe in der Verarbeitung und im Verkauf.

Im Honigraum verwendet man bei der Gewinnung von Wabenhonig in der Regel Flach- oder Halbzargen, da diese schneller erntereif sind.

Wabenhonig herstellen: Starke Völker wichtig

Jetzt das Bienen-Journal lesen

aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Weiterlesen >>
Pop Up Jubiläumsangebote

BJ Pop Up App