Schlagwort: Weltbienentag

Aktion zum Weltbienentag - Foto: Patrick Schmehle
09. Juni 2021

Aktionen zum Weltbienentag – die Einsend...

Zum Weltbienentag hatten wir Sie dazu aufgerufen, an unserem Gewinnspiel teilzunehmen. Daraufhin bekamen wir viele tolle Einsendungen über Aktionen und Projekte rund um Bienen und Natur, die wir hier vorstellen möchten.

Dass unsere Leserinnen und Leser etwas Gutes für Bienen und Insekten tun, darüber waren wir uns bereits vor dem Weltbienentag einig. Mit den Einsendungen, die wir ab dem 20. Mai erhielten, hat sich das Bild noch einmal bestätigt. Ob Wildblumenwiese, Nisthilfe, Samenbomben oder Bienenlauf: In allen Einsendungen nahmen wir viel Herzblut und die Liebe zur Natur und Bienen wahr!

Jetzt das Bienen-Journal lesen

DBJ Ausgabe 3/2024

Aktuelle Ausgabe

Weiterlesen >>
Weltbienentag 2020

Weltbienentag 2020: Gedanken zum 20. Mai

Im Jahr 2017 wurde der Antrag der imkerbegeisterten Slowenen bei der Organisation der Vereinten Nationen genehmigt: Ein weltweiter Bienentag solle gefeiert werden, an dem Tag, an dem der berühmte Imkermeister und Slowene Anton Janscha geboren wurde. Zum Weltbienentag 2020 ziehen die Redakteure und Redakteurinnen des Deutschen Bienen-Journals Resümee und schreiben über ihre persönliche Beziehung zu den Bienen.

Zum Weltbienentag 2020 von Xandia Stampe: Ich mag euch Summseriche

Fast mein gesamtes Berufsleben beschäftige ich mich mit Bienen. Das begann beim Gartenbaustudium an der Humboldt-Uni in der fakultativen Vorlesung Bienenkunde. Die Geschichte von den Bienen und den Blüten hat mich seither nie mehr losgelassen. Die kleinen „Pelztiere“ faszinierten mich, sodass ich später selbst Hand anlegte und mir Bienenvölker in den Garten stellte. In diesem Jahr sind es 12 Wirtschaftsvölker. Und wer da behauptet, ein Bienenjahr gleiche dem andern, der irrt. Kein Jahr ist wie das andere – es bleibt unglaublich spannend und manchmal unvorhersehbar – im Guten wie im Schlechten, immer neue Herausforderungen tun sich auf.

Wanderung mit den Bienen zur Corona-Zeit
Zwei von Xandia Stampes insgesamt 12 Völkern im Raps. Gerade zu Coronazeiten genießt sie die intensive Zeit mit den Bienen in der Natur. Foto: Xandia Stampe

Man darf nie aufhören aufmerksam zu sein und die „Sprache“ der Bienen verstehen zu lernen.…

Weiterlesen >>
Am 20-Mai ist Weltbienentag
15. Mai 2018

Am 20. Mai ist Weltbienentag

Der erste offizielle Weltbienentag steht an: Am 20. Mai 2018 findet er statt und soll Bienen und anderen Bestäubern stärker ins Bewusstsein rücken. Es gibt zahlreiche Veranstaltungen.

Schon im Vorfeld des Weltbienentags sorgen Aktionen, die das Insektensterben und die Bedeutung der Bestäubung im Fokus haben, für Aufmerksamkeit. So hat ein Supermarkt im niedersächsischen Langenhagen für einige Stunden alle Produkte aus den Regalen geräumt, die direkt oder indirekt von der Insektenbestäubung abhängig sind. Die Mitarbeiter sortierten 60 Prozent der insgesamt 2.500 Produkte aus – vom Apfel bis zu den Baumwollsocken. Die Aktion fand gezielt im Vorfeld des weltenweiten Infotags rund um die Honigbiene und alle anderen bestäubenden Insekten statt. Das berichtet das Portal derstandard.at.

Der Weltbienentag findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt. DieVereinten Nationen hatten den 20. Mai Ende vergangenen Jahres offiziell zum „Weltbienentag“ ausgerufen. Damit unterstützt die Generalversammlung in New York eine langjährig Initiative der slowenischen Imker. Die UN möchte die Bedeutung der Bestäubungsleistung der Bienen für die weltweite Ernährung und auch die Probleme, unter denen Honigbienen, Wildbienen und andere Insekten aktuell leiden, stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken.

Aktionstag für Bienen und andere Bestäuber zum Weltbienentag

Die Wahl dieses Datums geht auf den slowenischen Imkerverband zurück, der sich schon seit Jahren für den „Weltbienentag“ einsetzt.…

Weiterlesen >>