Der Wildbienen-Schaugarten

07. Mai 2020

Markus Bollen ist Fotograf und stellvertretender Vorsitzender vom Bienenzuchtverein Bergisch Gladbach e.V.. Im dbj veröffentlicht er regelmäßig Rezensionen. Sein neuester Fund: Das Buch Der Wildbienen-Schaugarten von Mandy Fritzsche.

Imkerinnen und Imker kennen ihre Honigbienen sehr gut und wissen, welche Trachtpflanzen für sie gut und wichtig sind. Der Wildbienen-Schaugarten erweitert nun ihr Wissen und führt sie zu den Wildbienen und deren Futterpflanzen. Die Autorin Mandy Fritzsche ist Imkerin und Wildbienenbeauftragte im Imkerverein Dresden. In ihrem mit viel Liebe gemachten Büchlein sortiert sie Wildbienen und Pflanzen nach den verschiedenen Gartenbereichen.

Ausgabe 11/2020

Titelbild Ausgabe 11/2020 DBJ

Top-Themen:

  • Schwerpunkt Imkergesundheit
  • Honig cremig rühren
  • Wespenfest in Japan

>> zur aktuellen Ausgabe

Ein Ausschnitt aus einem impressionistischen Gemälde eines Gartens des Malers Claude Monet lädt den Leser in das jeweilige Kapitel ein. Was finden wir in Halbschatten und an Gehölzrändern, in Staudenbeeten und Säumen, auf der Magerwiese, an Zäunen und Mauern, an Beerensträuchern, Bäumen und im Gemüsebeet, sogar im Steingarten und am Gartenteich? In den einzelnen Biotopen werden die Bienenarten und Pflanzen danach geordnet, in welchen Monaten sie fliegen, beziehungsweise blühen. Zudem werden Küchentipps gegeben, welche Pflanzen auch die Speisekarte des Menschen erweitern können.

Wildbienen-Schaugarten: Wer ist wer?

Die sensationellen, gestochen scharfen Fotoaufnahmen von Michael Fritzsche bringen dem Leser die einzelnen Arten überhaupt erst einmal nahe. Sowohl Weibchen wie Männchen erscheinen auf einer Seite sowie Schattenrisse der Originalgröße einer Biene. Diese hätte ich mir noch einmal am Ende des Buches zusammen im direkten Vergleich gewünscht. Zu jeder Bienenart finden sich kolorierte, botanische Zeichnungen der typischen Pflanze, von der sich die jeweilige Wildbienenart ernährt und deren Blüten sie bestäubt. Daneben werden auch weitere Lieblingspflanzen aufgelistet. Bei der Efeu-Seidenbiene steht dort: keine. Das führt dem Leser vor Augen, wie spezialisiert manche Arten und damit auch abhängig vom Vorkommen eben dieser Pflanzen sind. 

Wildbienen in den Garten locken

Wildbienen-Schaugarten

Wer die Tipps im Buch beherzigt, hat gute Chancen, die dort vorgestellten Wildbienenarten in seinen Garten zu locken. Ich kann mir gut vorstellen, wie die Gartenliebhaber dann auf das Erscheinen der ersten Wildbienen warten. Letztlich ist das Buch ein praktischer Ratgeber, wie jeder von uns in seiner Umgebung die Biodiversität fördern kann.

Markus Bollen 

Der Wildbienen-Schaugarten
Mandy Fritzsche
erschienen im Selbstverlag, Bezug unter honighaeuschen.de
Preis: 7,20 Euro
ISBN: 978-3-9818803-1-1

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Fachinformationen

Mit dem Bienen-Journal bleiben Sie immer auf dem neusten Stand. Auch Imker mit langjähriger Berufserfahrung kommen auf Ihre Kosten.

Grundlagen

Wichtig für uns ist es, neben den Fachinformationen, Grundlagen zu vermitteln, die für die Imkerei von essenzieller Bedeutung sind.

Einsteiger

Auch Imker-Neulinge kommen nicht zu kurz! Sie wollen mit dem Imkern anfangen? Das dbj ermöglicht es Ihnen tief in die Welt der Bienen einzutauchen.

Abonnieren →


Themen: