Auftauschrank selbst bauen

23. November 2020

Ihr Honig ist fest geworden? Mit dem Auftauschrank zum Selbstbauen wird harter Honig wieder flüssig. Dr. Pia Aumeier hat hierfür eine Anleitung parat, wie Sie den Auftauschrank selbst bauen können.

Ein Wärmeschrank zur Wiederverflüssigung des Honigs muss nicht teuer sein. Befugte können sich die Heiz- und Stromquelle in einen ausrangierten Kühlschrank selbst einbauen. Nicht-Elektriker weichen auf eine Heizfolie samt Thermostat aus.

Ausgabe 10/2021

DBJ_10_2021

Top-Themen:

  • Tierwohl in der Imkerei
  • Melezitosehonig
  • Verdampfer statt Smoker?
  • Vertriebene Honigjäger

Jetzt lesen

Auftauschrank selbst bauen – Anleitung für Elektriker

Die Umbauanleitung für Elektriker stammt vom Imker Carsten Fröse: Zunächst baut man Kompressor und sonstige Technik aus und entsorgt die aufgefangenen Chemikalien des Kühlsystems ordnungsgemäß. Als Heizung bietet sich eine günstige Schaltschrankheizung aus dem Elektronikhandel an (siehe z.B. hier oder hier). In die Schaltschrankheizung sollte kein Thermostat integriert sein, denn diese sind in aller Regel auf 15 °C Abschalttemperatur eingestellt. Daher muss ein zusätzliches Thermostat angeschafft werden. Um das System an der Steckdose anschließen zu können, ist noch ein wenig Gummikabel, ein Schukostecker und eine Verteilerdose notwendig.

Nun bringt man das Thermostat oben im Schrank an. Dann das Kabel durch die Rückwand in den Schrank zur Verteilerdose führen und von dort zum Schaltkontakt des Thermostats. Die Heizung ebenfalls an ein Kabel anschließen, dass in der Verteilerdose endet. Der Stromkreis wird folgendermaßen geschlossen: Eingangskontakt des Schukosteckers > Eingangskontakt Thermostat; Ausgangskontakt Thermostat > Eingangskontakt Heizung; Ausgangskontakt Heizung > Ausgangskontakt Schukostecker. Das Anschlusskabel sollte unbedingt mit einer Schelle zur Zugentlastung versehen werden.

Auftauschrank selbst bauen, Foto: Pia Aumeier
Je nach Gebindegröße, Wärmequelle, Luftzirkulation und Isolationswirkung des Wärmeschrankes dauert das vollständige Wiederverflüssigen des Honigs rund zwei bis fünf Tage. Zwischenzeitliches Umrühren nicht vergessen. Foto: Pia Aumeier

Die Metallteile, z.B. die Abstellfläche für den Honigeimer, sollten auf jeden Fall geerdet werden, damit im Fehlerfall die Schutzorgane der Hausinstallation auch funktionieren. Zur eigenen Qualitätssicherung setze ich in meinem Auftauschrank ein Maximum-Thermometer zur Überwachung ein. Hier wird der höchste Temperaturwert festgehalten. So kann ich sichergehen, dass die Auftautemperatur während des Auftauvorgangs nicht zu hoch war. Wenn man möchte kann man auch ein Thermometer für Räucheröfen von außen durch die Isolationswand stecken (vorher natürlich Bohren), um so jederzeit eine Information über die Innentemperatur zu erhalten.

Auftauschrank ohne komplizierte Elektrik

Ein Tipp von dbj-Redakteur Malte Frerick: Ohne komplizierte Elektrik ist die Heizquelle samt Thermostat mit einer großflächigen Heizfolie oder -matte aus dem Terrarien- und Reptilienhandel besorgt. Diese sind günstig im Internet zu beziehen. Da ich hiermit noch keine eigenen Erfahrungen gemacht habe, möchte ich (noch) kein spezielles Modell empfehlen. Probieren Sie es aus!

Dr. Pia Aumeier

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Gratis Checkliste

In unserer Checkliste zum Herunterladen erfahren Sie, was aktuell zu beachten und tun ist, übersichtlich und strukturiert gefüllt mit Fachinformationen und -hintergründe.

Fachinformationen

Mit dem Bienen-Journal bleiben Sie immer auf dem neusten Stand. Auch Imker mit langjähriger Berufserfahrung kommen auf Ihre Kosten.

Grundlagen

Wichtig für uns ist es, neben den Fachinformationen, Grundlagen zu vermitteln, die für die Imkerei von essenzieller Bedeutung sind.

Abonnieren →


Themen: