Schlagwort: Film

Dokumentarfilm Eine Frage der Haltung Rezension

Filmrezension „Eine Frage der Haltung“ –...

Der Dokumentarfilm „Eine Frage der Haltung“ von Felix und Miriam Remter bietet eine unvoreingenommene Sicht auf die Beziehung zwischen Imkern und Honigbienen. Ein Film, der dazu anregt zu sehen und zu hören, ohne vorschnell zu urteilen.

Nebel hängt über der kargen Landschaft, Wasser rauscht, ein Hahn kräht. Sieht eigentlich ganz idyllisch aus, dieser Morgen. Dennoch schleicht sich ein mulmiges Gefühl ein, auch, als man die erste Honigbiene zu Gesicht bekommt. Kommt jetzt der große Knall?

„Eine Frage der Haltung“ – Dokumentarfilm über Imker, Bienen und ihrer Beziehung zueinander

Ausgabe 6/2022

Top-Themen:

  • Neue Gentechnik
  • Bestäubungsimkerei
  • Blühmischungen

Jetzt lesen

Weiterlesen >>
Bienenflug Foto: AdobeStock_dominic_dehmel
04. Juni 2020

Bienenflug in Zeitlupe gefilmt

Flügel schlagen in ultra slow motion: So sieht der Bienenflug in Zeitlupe aus. In einem Video haben die niederländischen Filmemacher Emile van Wijk und Joris Schaap Bienen beim Abflug nach dem Nektar sammeln eingefangen und bieten so aufschlussreiche Einblicke in den Bienenflug.

Summ und weg! So könnte man den Abflug einer Biene beschreiben. Gut, die Bienen sind nicht die größten Flugkünstler unter den Insekten, aber sie heben immer noch zu schnell für das menschliche Auge ab, als dass man die einzelnen Bewegungen erkennen könnte. Mit einer speziellen Kameratechnik ist dies jedoch möglich geworden.

Ausgabe 6/2022

Top-Themen:

  • Neue Gentechnik
  • Bestäubungsimkerei
  • Blühmischungen

Jetzt lesen

Weiterlesen >>
Biene auf Blüte: die Schwester von Maja?
16. Oktober 2017

Naturfilmpreis für Biene Majas wilde Sch...

Der Dokumentationsfilm „Biene Majas wilde Schwestern“ zeigt die beeindruckende Vielfalt der Wildbienen, die hierzulande leben. Dafür wurde er mit dem Deutschen NaturfilmPreis 2017 ausgezeichnet. Der Film steht online zur Verfügung.

„Unaufdringlich weist „Biene Majas Wilde Schwestern“ auf die Abhängigkeiten zwischen Menschen und Wildbienen hin und inspiriert dazu diese Beziehung nicht nur für uns zu entdecken, sondern mit kleinen und großen Taten nachhaltig zu unterstützen“, heißt es in der Begründung der Jury des Deutschen NaturfilmPreises zur Auszeichnung des Dokumentarfilms als bester Film in der Kategorie „Mensch und Natur“.

Der Film wurde von Regisseur Jan Haft im Auftrag von BR, ARTE, WDR und ORF gedreht und zeigt Einblicke in die Welt der Wildbienen, die anders als Honigbienen nicht gemeinsam als großes Bienenvolk, sondern meist als Einzelgänger leben. Dass es hierzulande über 560 Wildbienenarten gibt, dass sie eine wichtige Rolle im Naturkreislauf und bei der Bestäubung der Pflanzen spielen und wie bunt und vielfältig die Welt der Wildbienen ist, ist vielen unbekannt. Der Film möchte das ändern und auch auf die bedrohte Lebenswelt der Wildbienen hinweisen.

„Biene Majas wilde Schwestern“ steht online in den Mediatheken der beteiligten TV-Sender bereits. So etwa beim BR.
http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/natur-exclusiv/biene-majas-wilde-schwestern-100.html

Weiterlesen >>