Imkern mit dem Warré-Bienenstock

29. April 2014 35 views

In der Oktoberausgabe 2010 des Bienen-Journals stellte unser Autor Bernhard Heuvel den Warré-Bienenstock vor (Ausgabe vergriffen). Dieser ermöglicht eine naturnahe Bienenhaltung für Imker mit kleineren Ansprüchen, aber auch für Berufsimker. Der von Emile Warré (1876 – 1951) entworfene Bienenstock ist in seiner Form nicht ganz neu, sondern hatte bereits ähnlich konstruierte Vorgänger, wie zum Beispiel die Christ-Beute von Pfarrer J. L. Christ aus dem 18. Jahrhundert. Die Imkerei mit Stabilbau in Magazinen ist somit keine ganz neue Erfindung – sie hat sich in verschiedenen Regionen der Welt parallel entwickelt. In Deutschland wurde der Warré-Bienenstock vor allem durch Imker Eric Zeissloff eingeführt. Durch den Artikel des Bienen-Journals wurde der Warré-Bienenstock schließlich einer größeren Allgemeinheit bekannt.

Warre Bienenstock
Durch ein eingebautes Fenster kann man leicht den Wabenbau und das Treiben der Bienen beobachten © Steve Ham

Viele Imker haben den Warré-Bienenstock an ihre eigenen Vorstellungen und Wünsche angepasst. So mag für wandernde Imker das hübsche Spitzdach eher unpraktisch sein. Berufsimker Gilles Denis aus Frankreich hat dieses beispielsweise durch ein Flachdach ersetzt. Er hat zudem die Wabenleisten modifiziert und aus diesen rudimentäre Rähmchen entwickelt. Auf diese Weise sind die Waben leichter zu bearbeiten, aber der faszinierende Wildbau ist somit natürlich nicht mehr möglich. Andere Imker haben wiederum Fenster in die Beutenwände integriert, um ihre Bienen und ihren Naturbau leicht beobachten zu können, ohne die Bienen zu stören. Für die Beobachtung des Milbenfalls kann der ursprüngliche Boden mit einem Gitter und einer geschlossenen Schublade versehen werden.

In Österreich, Frankreich, Polen, England und in den USA gibt es mehrere professionelle Hersteller. Den Bienenstock kann man jedoch auch leicht selbst konstruieren. Eine Bauanleitung können Sie hier herunterladen. Diese stammt aus dem Buch L’apiculture écologique de A à Z von Jean-Marie Frères und Jean-Claude Guillaume. Weitere interessante Informationen rund um den Warré-Bienenstock und naturnahe Bienenhaltung finden Sie unter www.immenfreunde.de.



Themen:
WarréWarré-BeuteWarré-Bienenstock