Imker-Ausrüstung: Vier Dinge, die das Imkern vereinfachen

22. Januar 2020

Wir haben uns bei den Imkereifachhändlern nach innovativen Produkten für die Imker-Ausrüstung erkundigt. Hier finden Sie unsere Auswahl.

Imker-Ausrüstung: Imkeranzug ruckzuck an- und ausziehen

Imker-Ausrüstung Anzug
Foto: www.deroriginalhonigmann.de

Den „Original Honigmann“ kennt der eine oder andere Imker von Messen, auf denen die ungewöhnlich bunten Imkeranzüge des Unternehmens als Imker-Ausrüstung hervorstechen. Eine Produktneuheit des Spezialisten für luftige und stichsichere Anzüge ist der „Easy in and out“-Overall. Innovativ hierbei ist der Reißverschluss, der vom Fuß bis zum Hals reicht und es ermöglicht, den Overall beim An- und Ausziehen aufzuklappen. So kann man sich in den Overall hineinsetzen, den Reißverschluss zuziehen – und schon ist man bestens geschützt. Vorbei sind also die Zeiten, in denen man sich mühselig in den Anzug zwängte. Gerade Imker, die nicht auf einen Stichschutz verzichten können oder wollen, werden sich über den neuen Overall freuen.

Bezug: Der Original Honigmann, deroriginalhonigmann.deinfo@deroriginalhonigmann.de

Wabenlöter für Profis

Imker Ausrüstung Wabenlöter
Foto: Weiss Elektrotechnik

Der neue Wabenlöter der Firma Weiss Elektrotechnik hat es in sich: Er ermöglicht dem Imker das Einstellen der Heizleistung und Zeitdauer; zudem verfügt er über eine elektronische Stromüberwachung und informiert seinen Nutzer mittels optischer und akustischer Signale über den Betriebszustand. Der Lötvorgang wird hierdurch einfacher und schneller, denn durch die vorgegebene Leistung und eine automatische Abschaltung wird ein versehentliches Durchschneiden der Mittelwand beim Einlöten verhindert. Zusätzlich überwacht die Elektronik die Stromaufnahme und schaltet gefährliche Ströme selbstständig ab. So kann der Lötvorgang mit einem Bruchteil der bislang notwendigen Sorgfalt und Aufmerksamkeit erfolgen.

Bezug: Weiss Elektrotechnik, weiss-trafo.de, Tel. (0 85 64) 96 29 90

Imker-Ausrüstung: Dampfwachschmelzer

Imker-Ausrüstung Dampfwachsschmelzer
Foto: Imkereibedarf-Bienenweber GmbH

Der neue Dampfwachsschmelzer „Elektra 15 (230 V/2.000 W)“ des Imkereibedarfshändlers Bienenweber ist vor allem für Freizeitimker interessant, die mit ihrer Imker-Ausrüstung gerne die Kontrolle über den Schmelzvorgang behalten wollen. Da das Wachs mittels einer integrierten elektrischen Dampfheizung zum Schmelzen gebracht wird, kann man die Temperatur im Bereich zwischen 30 und 120 °C frei regeln. Der Schmelzer nimmt auf einmal bis zu 15 Dadant-Brutraumwaben beziehungsweise 18 Zander- oder Deutsch-Normalmaß-Waben auf. Er besteht aus einer rechteckigen Edelstahlwanne, in der ein entnehmbarer Korb aus gelochtem Edelstahlblech und eine Wachs-Sammelwanne mit Abfluss nach außen stehen. Mitgeliefert wird zudem eine Auffangschale für das Wachs.

Bezug: Imkereibedarf-Bienenweber, imkereibedarf-bienenweber.de Tel. (03 65) 77 37 460

Stichschutz für große Gruppen

Imker-Ausrüstung Bannwabentasche
Foto: Bienen-Voigt & Warnholz

Manchmal hat man es mit größeren Gruppen am Bienenstand zu tun, zum Beispiel beim Besuch einer Schulklasse. Einen 30-fachen Satz Imkerhauben als Imker-Ausrüstung vorzuhalten ist jedoch sehr kostspielig. Aus dem Hause Bienen-Voigt & Warnholz kommt daher eine kostengünstige Alternative zum herkömmlichen Stichschutz auf den Markt: Der BiVo-Antipic ist ein Clip, der an die Kleidung gesteckt wird und mithilfe eines Duftstoffes den Stechtrieb der Bienen stark reduziert. So bietet er die Möglichkeit, auch größeren Gruppen das Imkern näherzubringen. Das Set besteht aus einem Clip, einem Plättchen und einer kleinen Flasche Duftstoff. Bei Verwendung werden circa zwei bis drei Tropfen auf das Plättchen gegeben und dieses dann mit dem Clip an der Kleidung befestigt.

Bezug: Bienen-Voigt & Warnholz, bienen-voigt.de, Tel. (0 41 06) 99 53 0

Fre


TOP-THEMEN im Juni-Heft

1. Bienenviren

Viren sind weltweit die vielfältigsten und am weitesten verbreiteten Krankheitserreger. Auch Honigbienen können von unterschiedlichen Viren befallen werden und erkranken. Wir stellen verbreitete Krankheitserreger vor und beschreiben, was der Imker bei Ausbrüchen von Virenerkrankungen tun kann.

» Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe

2. Steuerrecht für Imker

In bestimmten Fällen müssen auch Imker mit nur wenigen Bienenvölkern Einkommensteuer ans Finanzamt zahlen. Wann dies zutrifft, wie eine Gewinnermittlung aussehen sollte und welches die verschiedenen Wege für Hobbyimker im deutschen Steuerrecht sind, zeigen wir anhand von Fragen und Antworten und einer Übersichtsgrafik.

3. Abschlussarbeiten von Imkermeistern

18 Imkermeister absolvierten 2019 ihre Prüfung in Veitshöchheim. Wir stellen Ihnen zwei besondere Abschlussarbeiten vor. Imkermeister Marius Jordan ging der Frage nach, ob sich mehrere Mini-Plus-Beuten mit einem gemeinsamen Honigraum führen lassen und wie rentabel diese Betriebsweise ist. Imkermeister Daniel Michelberger nahm sich dagegen in seinem Meisterprojekt den Zeit- und Kostenaufwand der Königinnenvermehrung vor. Er untersuchte, wie sich die Vermehrung von Königinnen gewinnbringend in seinen Betrieb integrieren lässt.

Neugierig geworden?

JETZT ABONNIEREN

Bestellen Sie das Testabo


Themen: